Zusammenfassung von Die Tragödie des Euro

Ein System zerstört sich selbst

FinanzBuch, Mehr

Buch kaufen

Die Tragödie des Euro Buchzusammenfassung
Die Deutschen zahlten einen hohen Preis für die Wiedervereinigung: Sie ließen den Euro zu.

Bewertung

8 Gesamtbewertung

9 Wichtigkeit

6 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Es ist ein Kampf zwischen Frankreich und Deutschland, zwischen Arm und Reich und zwischen dem Norden und dem Süden – so zumindest sieht Philipp Bagus die Eurokrise. Der Euro und die Währungsunion können gar nicht funktionieren, behauptet der Professor für Volkswirtschaft. Detailliert und wissenschaftlich fundiert schildert er die „Tragödie des Euro“. Dabei geht er auf die Geschichte der Gemeinschaftswährung ebenso ein wie auf aktuelle Ereignisse rund um die Schuldenkrise. Bagus’ ganz und gar nicht trockener Bericht liest sich wie eine Mischung aus Lehrbuch, Magazin und Tatsachenroman. getAbstract empfiehlt das Werk allen wirtschaftspolitisch Interessierten, vor allem aber Politikern, Volkswirten und Finanzverantwortlichen in Unternehmen.

Das lernen Sie

  • was die Gründe für die Einführung des Euro waren
  • warum die europäische Gemeinschaftswährung zum Scheitern verurteilt ist
  • wie die Europäische Zentralbank zu ihrem Fall beiträgt
 

Zusammenfassung

Liberale gegen Sozialisten
Das Projekt Euro ist gescheitert. Schuld daran ist die Politik, denn sie hat auf die Finanzkrise mit vollkommen falschen Maßnahmen reagiert. Diese waren das Resultat eines Streites zwischen zwei Lagern: eines liberalen und eines sozialistischen. Ersteres, zu ...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Philipp Bagus forscht als Professor für Volkswirtschaft an der Universidad Rey Juan Carlos in Madrid zur Geld- und Konjunkturtheorie. Er veröffentlichte Artikel in Fachzeitschriften wie dem Journal of Business Ethics oder der Independent Review.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien