Zusammenfassung von Die Unfehlbaren

Wie Banker und Politiker nach der Lehman-Pleite darum kämpften, das Finanzsystem zu retten – und sich selbst

DVA, Mehr

Buch kaufen

Die Unfehlbaren Buchzusammenfassung
Nichts ist zu groß, um scheitern zu können.

Bewertung

8 Gesamtbewertung

7 Wichtigkeit

7 Innovationsgrad

9 Stil

Rezension

Dank Andrew Ross Sorkin braucht man weder ein Vorstandsvorsitzender einer US-Investmentbank noch ein US-Regierungsmitglied zu sein, um genau nachvollziehen zu können, wie die Finanz- und Wirtschaftskrise ihren Anfang nahm. Die Ereignisse zwischen März und Oktober 2008 beschreibt der New York Times-Journalist detailliert und fesselnd und gibt dem Leser so den Eindruck, er sei selbst dabei gewesen, als die mächtigsten CEOs der Wall Street um das Überleben ihrer Firmen kämpften. Sorkin beschreibt die wichtigen Entscheidungen, persönlichen Befindlichkeiten und Fehden der Wall-Street-Bosse, verzichtet dabei aber weitgehend darauf, selbst Stellung zu beziehen. getAbstract empfiehlt das Buch allen Investoren, Wirtschaftsstudenten, Managern und Politikern.

Das lernen Sie

  • die Chronik des Untergangs der Investmentbank Lehman Brothers
  • die Schlüsselpersonen und -firmen dieses historischen Ereignisses
  • die Details der Rettung anderer Unternehmen durch die US-Regierung
 

Zusammenfassung

März 2008
Richard S. Fuld, CEO von Lehman Brothers, saß gerade in seinem Gulfstream-Jet, als er von Finanzminister Hank Paulson einen Anruf mit einer schockierenden Nachricht erhielt: Bear Stearns, die fünftgrößte Investmentbank, stand kurz vor dem Bankrott und sollte für...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Andrew Ross Sorkin ist Wirtschafts- und Finanzjournalist bei der New York Times. Er verantwortet zudem eine Website der New York Times namens Dealbook.


Kommentar abgeben

  • Avatar
  • Avatar
    Thomas Laufer vor 4 Jahren
    Prima Einblick in die Verflechtungen der Politiker und Manager der Bankkonzerne.

    Spannend geschrieben, aber mit einigen Längen die sich wohl zur Darstellung der Akteure nichr vermeiden liessen.

    Die Hilflosigkeit der Manager in der Krise, die Gier nach Macht und Gewinn wird gut beschrieben.

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien