Zusammenfassung von Multipolare Welt

Die Zukunft der Globalisierung und wie Deutschland davon profitieren kann

Murmann, Mehr

Buch kaufen

Multipolare Welt Buchzusammenfassung
Die Globalisierung geht in die zweite Runde – und es stehen ein paar schlagkräftige Typen im Ring ...

Bewertung

7 Gesamtbewertung

6 Umsetzbarkeit

7 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Die Globalisierung ist in ihre zweite Phase eingetreten, postuliert der Accenture-Berater Stephan Scholtissek: Glaubt man ihm, gehen die Impulse für die Weltwirtschaft nun nicht mehr nur von der klassischen Triade USA, Japan, Europa aus. In der multipolaren Welt ergreifen auch Schwellenländer wie Mexiko oder Brasilien, arabische Scheichtümer und Russland die Initiative – allen voran natürlich die kommenden Giganten Indien und China. Der Autor weist deutlich auf die Defizite hin, die Deutschland und die deutschen Unternehmen angesichts dieser neuen Konkurrenz haben. Er zeigt aber auch positive Beispiele von Unternehmen auf, die die Herausforderungen bereits erkannt haben und sich ihnen stellen. Patentrezepte kennt Scholtissek nicht, außer vielleicht dieses: immer schön flexibel und innovativ sein. Der Autor breitet sein Material flüssig, übersichtlich und beispielorientiert aus, gespickt mit Unmengen von Zahlen. Deren generelle Überzeugungskraft ist bekannt, aber in dieser Ballung verliert das Ganze seinen Reiz. Schließlich ist ein Buch etwas anderes als eine 20-minütige Flipchart-Präsentation. Dennoch: getAbstract empfiehlt Multipolare Welt allen Führungskräften in Wirtschaft und Politik.

Das lernen Sie

  • wie die multipolare Zukunft der Weltwirtschaft aussieht
  • vor welche Herausforderungen sie den Westen stellt
  • wie sich Deutschland und seine Unternehmen in diesem neuen Umfeld behaupten können
 

Zusammenfassung

Mehr denn je gilt: Think global – act local
Als der mexikanische Zementhersteller Cemex 2005 das britische Konkurrenzunternehmen RMC kaufte, zu dem auch die deutsche Tochter Readymix gehört, arbeiteten deutsche Angestellte plötzlich für einen mexikanischen Eigner. Genauso sind Briten für...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Stephan Scholtissek ist Vorsitzender der Geschäftsführung der Ländergruppe Deutschland, Österreich, Schweiz bei der internationalen Unternehmens- und Managementberatung Accenture. Davor war der promovierte Biochemiker beim Medizintechnologieunternehmen Dräger und verschiedenen Beratungsfirmen tätig. Außerdem ist er Autor mehrerer Bücher, darunter New Outsourcing.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Enthalten im Wissenspaket

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien