Zusammenfassung von Öffnet die Grenze!

Schweizer Monat,

Zum Artikel

Öffnet die Grenze! Zusammenfassung
Die Bootsflüchtlinge auf dem Mittelmeer sind das Ergebnis einer verfehlten westlichen Wirtschaftspolitik.

Bewertung

8 Gesamtbewertung

9 Wichtigkeit

6 Innovationsgrad

9 Stil

Rezension

Die Wirtschaftshistorikerin Andrea Franc beschreibt bildreich und polemisch, wie die globale Handelspolitik den Flüchtlingsstrom aus Afrika wenn nicht verschuldet, so doch mitverursacht hat. Sie liefert einen anschaulichen historischen Abriss des globalen Handels und zeigt, wie dieser immer unfreier wurde und welche Konsequenzen das für Afrika hat. Angesichts der Bilder von Menschen, die auf Booten ihr Leben riskieren, lenkt Franc den Blick von der Asyl- auf die Wirtschaftspolitik und deren nicht minder moralische Dimension.

Das lernen Sie

  • was die wahren Ursachen für die Flüchtlingskatastrophe auf dem Mittelmeer sind
  • warum Freihandel auch für Afrika gelten muss
 

Zusammenfassung

Die afrikanischen Bootsflüchtlinge, zum großen Teil junge, arbeitsfähige Männer, sollten am Auswandern gehindert werden – weil ihre Heimatländer sie dringend brauchen. Ökonomen weisen seit Jahren darauf hin, dass die Wirtschaftspolitik des Westens mitverantwortlich ist für die Tragödien auf dem Mittelmeer...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Artikels in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autorin

Andrea Franc ist Wirtschaftshistorikerin an der Universität Basel.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien