Zusammenfassung von Tatort Zürich

Einblicke in die Schattenwelt der internationalen Finanzkriminalität

Econ, Mehr

Buch kaufen

Tatort Zürich Buchzusammenfassung
Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Hinter der Fassade des ehrbaren Finanzplatzes Zürich verbirgt sich so manch schmutziges Geheimnis ...

Bewertung

6 Gesamtbewertung

3 Umsetzbarkeit

6 Innovationsgrad

9 Stil

Rezension

Wenn die Medien mal wieder über einen großen Skandal aus der Finanzwelt berichten, tauchen sie mit fast 100%iger Sicherheit auf: ominöse Briefkastenfirmen und anonyme Nummernkonten, nicht selten in der Schweiz. Mit ihrer Hilfe lassen sich Millionenbeträge so lange hin und her schieben, bis kein Ermittler mehr den Durchblick hat. Betrügerische Mitarbeiter der Finanzinstitute, windige Anlageberater, steuersparverrückte Superreiche, aber auch Mafiosi, Drogendealer und sogar bekannte Politiker - sie alle nutzen bei ihren Aktivitäten gern den Service der Schweizer Geldinstitute unter dem Schutz des eidgenössischen Bankgeheimnisses. Wer saftige Skandale und ausführliche Einblicke in die Schattenwelt des großen Geldes mag, wird dieses Buch lieben. Grundsätzlich Neues ist dabei nicht zu erwarten, denn in Anbetracht der Enthüllungen der letzten Jahre wundert man sich eigentlich längst über gar nichts mehr. getAbstract empfiehlt das Buch allen Lesern, denen auch angesichts schier unglaublicher krimineller Energie und astronomischer Zahlen nicht schwindlig wird.

Das lernen Sie

  • mit welchen Tricks die internationale Finanzkriminalität arbeitet
  • welche Rolle die Schweizer Banken dabei spielen
  • warum die behördlichen Fahnder meist scheitern
 

Zusammenfassung

Kriminelle Anlageberater
Schweizer Banken sind bekannt für ihre seriöse, diskrete und zuverlässige Arbeit. Vor allem die Reichen und Superreichen schätzen den gediegenen Service der Eidgenossen, um im Alpenstaat ihre Millionen zu mehren: Mehr als ein Drittel des weltweit angelegten Privatvermögens...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Leo Müller ist Wirtschaftsjournalist und hat zu zahlreichen Wirtschaftsskandalen und Affären recherchiert und berichtet. Er lebt in Zürich und schreibt für die Wirtschaftszeitung Cash.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Enthalten im Wissenspaket

  • Wissenspaket
    Finanzkriminalität
    Noch diesseits oder schon jenseits der Legalität? Die Grenzen sind in der Finanzwelt manchmal fließend.

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien