Zusammenfassung von Vision 20|21

Die Weltordnung des 21. Jahrhunderts

S. Fischer, Mehr

Buch kaufen

Vision 20|21 Buchzusammenfassung
Der Zustand der Welt ist besser, als viele Untergangsapostel uns weismachen wollen – meint zumindest Bill Emmott, der „skeptische Optimist“.

Bewertung

7 Gesamtbewertung

6 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

7 Stil

Rezension

Diese Themen beschäftigen die Menschen in unserer Zeit: Die Reichen werden immer reicher und die Armen immer ärmer, Gefahren drohen durch islamistischen Terror, die Verbreitung von Massenvernichtungswaffen, ein unberechenbares China, den Klimawechsel und vieles mehr. Doch das ist nach Ansicht des Autors kein Grund zum Verzweifeln. Stattdessen empfiehlt er: "skeptischen Optimismus". Merkwürdig: Dieselben Mechanismen, die z. B. Noam Chomsky in seinem Werk Profit Over People geisselt, werden es laut Bill Emmott schon richten: Offene und freiere Märkte, so seine Gleichung, werden die Armen wohlhabender und damit zu munteren Käufern westlicher Produkte machen. Der gutmütige Weltpolizist Amerika wird den Terrorismus bekämpfen und technischer Fortschritt den ökologischen Kollaps verhindern. Seinen Optimismus (fraglich, was daran "skeptisch" sein soll) stützt Emmott auf einschlägige Studien und eine kenntnisreiche Analyse der Geschichte des 20. Jahrhunderts. Einige seiner Argumente erscheinen jedoch sehr simpel und lassen Raum für Zweifel. getAbstract.com empfiehlt das Buch allen Lesern, die eine Vision für die Zukunft suchen - hier finden sie zumindest einige Ansätze dazu.

Das lernen Sie

  • die geopolitische Landkarte für das beginnende Jahrhundert
  • die Lehren, die wir aus den Fehlern des 20. Jahrhunderts ziehen können
  • einige Gründe für eine optimistische Sicht der Zukunft
 

Zusammenfassung

Im Zeitalter der Superlative
Das 20. Jahrhundert war die Zeit der grössten Erfolge, aber auch der grössten Exzesse der Menschheit. Durch hygienische und medizinische Fortschritte stieg die allgemeine Lebenserwartung weltweit um durchschnittlich 30 Jahre. Gleichzeitig töteten Kriege mehr...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Bill Emmott studierte Politik, Philosophie und Volkswirtschaft in Oxford. Anschliessend arbeitete er für den Economist zunächst in Brüssel, dann in London und Tokio. Seit 1993 ist er Chefredakteur des renommierten Wirtschaftsmagazins.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien