Zusammenfassung von Weltrisikogesellschaft

Auf der Suche nach der verlorenen Sicherheit

Suhrkamp, Mehr

Buch kaufen

Weltrisikogesellschaft Buchzusammenfassung
Ob Klimawandel, Terrorismus oder Atomkraft – die globalen Risiken von heute sind der Preis für die Triumphe von Aufklärung und Fortschritt.

Bewertung

8 Gesamtbewertung

9 Wichtigkeit

8 Innovationsgrad

7 Stil

Rezension

Risiken lauern hinter jeder Straßenecke: ob in Gestalt von betrunkenen Autofahrern, Terroristen oder durch den Klimawandel bedingten Naturkatastrophen. Nur: Wer (abgesehen von der Versicherungsindustrie) hat wirklich Lust und Mut, sich eingehend mit den Gefahren der Gegenwart und der Zukunft zu beschäftigen? Ulrich Beck ist so ehrgeizig und setzt deshalb auf seinen 1986 erschienenen Klassiker Risikogesellschaft noch eins drauf. Er diskutiert und theoretisiert, benennt die Ursachen der globalisierten Risiken und macht in der Kosmopolitisierung der Interessengruppen einen Hoffnungsschimmer am Rande des Abgrunds aus. Sein Ziel ist eine neue Soziologie des Risikos, nicht mehr und nicht weniger. Allerdings geht er dabei auch immer wieder selbst ein Risiko ein, nämlich die Aufmerksamkeit seiner Leser zu verlieren: Die Analyse komplexer soziologischer Konzepte wechselt sich ab mit anekdotischen „Beweisen“ und bangen rhetorischen Fragen. Kein Wunder, dass Beck an mehreren Stellen mit dem Zaunpfahl winkt und auf den roten Faden zeigt – wäre dieser doch ohne Hilfestellung für das ungeübte Auge kaum noch auffindbar. Doch davon abgesehen empfiehlt getAbstract das Buch nachdrücklich als brillante Beschreibung unserer Weltrisikogesellschaft.

Das lernen Sie

  • was das Weltrisikozeitalter von früheren Epochen unterscheidet
  • wie eine politische Antwort auf die Herausforderungen aussehen könnte
 

Zusammenfassung

Die vorweggenommene Katastrophe
Drei Phänomene unserer Zeit: Ein nicht stattgefundenes Selbstmordattentat verändert das Leben von Millionen Fluggästen. Weil Terroristen einen Flieger mithilfe von Flüssigsprengstoff zerstören wollten, sind heute Wasser- oder Shampooflaschen im...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Ulrich Beck ist Professor für Soziologie an der Universität München und der London School of Economics. Er ist Autor vieler Fachartikel und Bücher, darunter Risikogesellschaft und Macht und Gegenmacht im globalen Zeitalter.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Enthalten im Wissenspaket

  • Wissenspaket
    Wirtschaftsfaktor Krieg
    Krieg ist ein Bombengeschäft für wenige. Hinter- und Abgründe zu diesem Thema finden Sie in diesem Wissenspaket.

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien