Zusammenfassung von Zukunft mobile Kommunikation

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Zukunft mobile Kommunikation Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Innovativ

Rezension

Die vier Autoren dieses Buches beleuchten das Thema „Mobile Kommunikation“ jeder von einer anderen Warte aus. Das macht die Lektüre höchst spannend, unterhaltsam und interessant, denn nicht unbedingt sind Manager (Lamprecht), Trendforscher (Horx), Management-Guru (Naisbitt) und Philosoph (Sloterdijk) immer einer Meinung. Wo der eine ein fantastisches Szenario für die Zukunft entwirft, zieht der andere eher die Handbremse und erinnert daran, dass die Technik vielleicht zwar denken lernt, der Mensch aber immer noch lenkt. Bis auf den philosophischen Schlusstext, der seinem Wesen nach eben relativ komplex ist, bringen die Autoren ihre Ansichten leicht lesbar und verständlich rüber. getAbstract empfiehlt das Buch jedem, der sich Gedanken über unsere Zukunft macht und die modernen Kommunikationstechnologien nicht einfach kritiklos konsumieren möchte.

Über die Autoren

Rudi Lamprecht studierte Informatik, bevor er als Sales Development Engineer bei Hewlett-Packard Inc. in Kalifornien erste berufliche Erfahrungen sammelte. Heute ist Lamprecht Mitglied des Vorstands der Siemens AG und Vorsitzender des Bereichsvorstands Information and Communication Mobile. Matthias Horx, Buchautor und studierter Soziologe, ist Experte in Sachen Trend- und Zukunftsforschung. Die Wandlungsprozesse unserer Gesellschaft sind der Schwerpunkt seiner Arbeit. Der Politikwissenschaftler John Naisbitt berät Staatoberhäupter und internationale Spitzenunternehmen. Naisbitt ist einer der international meistgefragten Referenten und Inhaber von 12 Ehrendoktortiteln. Peter Sloterdijk hat bereits viele Arbeiten zu Fragen der Zeitdiagnostik, Kultur- und Religionsphilosophie, Kunsttheorie und zu gesellschaftspolitischen Themen veröffentlicht. Sloterdijk ist seit 1992 Professor für Philosophie und Ästhetik.

 

Zusammenfassung

Die Stimme im Hintergrund ...

Das Industriezeitalter hat jetzt schon lange genug gedauert. Wir sind auf dem Sprung ins Wissenszeitalter. Eigentlich hat es ja bereits begonnen und die dafür notwendige neue Technologie mit dem besonderen Merkmal „unsichtbar“ ist keine Utopie mehr. Bald werden uns die „Invisibles“, die unsichtbaren Geräte der Kommunikation, auf Schritt und Tritt begleiten. Wo ist das Kabel Ihres Handys, Ihres Palms, Ihres Laptops und Notebooks? Die Bluetooth-Zeit mit ihrer Nahbereichsfunkverbindung zwischen elektronischen und digitalen Geräten ist angebrochen. Und die Sprachsteuerung ist schon mobiler Standard.

Stellen Sie sich vor: Wenn Sie in Ihre Armbanduhr sprechen, versteht sie Ihre Anweisungen. Sie hören die Antworten über den Hörer im Brillenbügel. Der elektronische Butler ist unsichtbar und er weiss alles, egal ob Sie ein Geschenk für Ihre Kinder brauchen oder eine Kiste Wein. Dieser Assistent ist ausserdem darüber informiert, wo alle möglichen Dinge am besten und am preiswertesten sind, und wenn Sie möchten, dann kauft er auch gleich ein. Sehr praktisch. Und falls Ihr Flieger Verspätung hat, unterrichtet das Gerät Ihre Geschäftspartner darüber...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Digitales China
8
Digital HR
7
Die Smartphone-Epidemie
8
Das Zeitalter des Überwachungskapitalismus
8
Reinventing Customer Engagement – Kundenbeziehungen neu erfinden
8
New Work: Knigge reloaded
6

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben