Arbeitsplatzwechsel

Geradlinige Karrieren haben heute Seltenheitswert. Das weckt Ängste, aber es kann auch Mut machen: Der gefürchtete Bruch in der Biografie entpuppt sich nicht selten als die große Chance.

Zu den Kategorien
1–5 / 5
Video

Mike Rowe

Prager University, 2016

(9)

Video
 

Emilie Wapnick

TED Conferences LLC, 2015

(8)

Video

Ben Horowitz

Columbia University © 2015, 2015

(8)

Video

Joshua Davis

Business Innovation Factory, 2015

(9)

Video

Steve Jobs

Stanford Graduate School of Business, 2005

(8)

1–5 / 5

Arbeitsplatzwechsel

Die wenigsten Menschen können heute noch davon ausgehen, über Jahrzehnte hinweg nur einem einzigen Job bei nur einem Arbeitgeber nachzugehen. Unternehmen, die ihren Angestellten zur langfristigen Bindung zusätzliche Vergütungen oder soziale Absicherungen anbieten, sind selten geworden. Der loyale und zufriedene Mitarbeiter scheint immer mehr an Bedeutung zu verlieren. Stattdessen suchen Arbeitgeber verstärkt nach Möglichkeiten, ein Beschäftigungsverhältnis bei Bedarf so schnell und günstig wie möglich zu beenden. Längst haben sich Arbeitnehmer damit abgefunden, in ihrer gesamten Karriere mehreren Berufen nachgehen zu müssen. Solange man die Kontrolle behält, kann man sich jedoch flexibel zeigen. Es gibt schließlich zwei Arten des Arbeitsplatzwechsels: den erzwungenen und den selbst gewählten.

Eine neue Chance

Egal wie es kommt, für den Fall einer beruflichen Veränderung bietet Ihnen getAbstract mit den Zusammenfassungen der wichtigsten Bücher zum Thema eine Fülle von Informationen und Ratschlägen, um die neue Situation zu meistern. In einem Punkt sind sich alle Autoren einig: Ein Wechsel des Arbeitsplatzes oder des Berufs, vielleicht sogar der Entschluss zur unternehmerischen Selbstständigkeit, sollte immer auch als Chance verstanden werden. Nur so lassen sich positive Kräfte freisetzen, die zum Erfolg führen. Greifen Sie also aktiv auf unser Wissen zurück.

Neue Herausforderungen

Viele unserer Zusammenfassungen zum Thema Arbeitsplatzwechsel befassen sich mit Aspekten wie Kündigung, Entlassung, Jobsuche und Bewerbung. Optimieren Sie in dieser Umbruchphase Ihr Selbstmanagement mithilfe unserer Tipps und Empfehlungen.