Join getAbstract to access the summary!

Energierevolution jetzt!

Join getAbstract to access the summary!

Energierevolution jetzt!

Mobilität, Wohnen, grüner Strom und Wasserstoff: Was führt uns aus der Klimakrise – und was nicht?

Hanser,

15 min read
7 take-aways
Audio & text

What's inside?

Die Zeit läuft gegen uns: Wie wir die Klimawende dennoch schaffen können.


Bewertung der Redaktion

9

Qualitäten

  • Augenöffner
  • Meinungsstark

Rezension

Dass die Erderwärmung schon seit Jahrzehnten voll im Gange ist, kann nicht mehr ernsthaft bestritten werden. Ebenso klar ist es, dass es so wie bisher nicht weitergehen kann. Doch statt endlich aktiv zu werden und die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, ducken sich die Verantwortlichen bislang noch viel zu häufig weg. Wie es dennoch gelingen kann, das Ruder herumzureißen, und welchen Beitrag jeder Einzelne leisten kann, um die Klimakrise zu stoppen, erläutern die Autoren in diesem lesenswerten und packenden Buch. Prädikat: Pflichtlektüre.

Zusammenfassung

Der Klimaschutz muss zügig vorangetrieben werden.

Wie schnell die Erderhitzung voranschreitet, zeigt die Tatsache, dass die 19 wärmsten Jahre der vergangenen vier Jahrzehnte allesamt nach 2000 lagen. Schon heute haben wir mit klimabedingten Ernteausfällen, Waldbränden sowie einem dramatischen Rückgang des Meereises zu kämpfen. Für all das ist der Mensch verantwortlich, der durch sein Handeln den Anteil an Spurengasen wie Kohlendioxid, Methan oder Lachgas in der Atmosphäre drastisch erhöht und damit einen Treibhauseffekt hervorgerufen hat. Da die Verbrennung fossiler Energieträger die Hauptursache dieses Effekts ist, ist eine zeitnahe Energierevolution unverzichtbar.

Wie warm es im Jahr 2100 sein wird, hängt in erster Linie davon ab, wie viele Treibhausgase bis dahin noch ausgestoßen werden. Im schlimmsten Fall würde die mittlere Temperatur bis 2100 um über vier Grad Celsius ansteigen. Weite Teile der Erde wären dann unbewohnbar. Jedoch gibt es realistische Szenarien, um die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. Deutschland müsste hierfür in den 2030er-Jahren klimaneutral werden. Eingespart werden können Treibhausgase unter anderem in den ...

Über die Autoren

Volker Quaschning ist Professor für regenerative Energiesysteme an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Cornelia Quaschning hat Informatik studiert und ist heute Inhaberin einer Praxis für Naturheilkunde.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Verwandte Kanäle