Join getAbstract to access the summary!

Radikal führen

Join getAbstract to access the summary!

Radikal führen

Campus,

15 min read
10 take-aways
Audio & text

What's inside?

Radikal reduziert: die fünf Kernaufgaben der Führung.


Bewertung der Redaktion

9

Qualitäten

  • Innovativ
  • Umsetzbar

Rezension

Sein Rezept heißt Reduktion: Der überbordenden Anzahl von Theorien und Modellen zum Thema Führung und Management setzt Reinhard K. Sprenger fünf Kernaufgaben von Führung entgegen und beschreibt sie detailliert. Er ist überzeugt, dass die Aufgaben von Führung Universalien sind, die auch in hundert Jahren noch gelten. Diesen zeitlosen und essenziellen Gehalt schält Sprenger heraus und nennt ihn „radikale Führung“. Radikal deshalb, weil er auf den Ursprung, die Wurzel (Radix) von Führung zurückgeht. Zugegeben: Vieles, was man von Sprenger schon zu Themen wie Motivation und Vertrauen lesen konnte, findet sich auch in diesem Buch wieder. Trotzdem ist es auf jeden Fall lesenswert: Der Autor, ein studierter Philosoph, schafft es, in eindringlicher, kraftvoller Sprache das Wesentliche zum Thema Mitarbeiter- und Unternehmensführung zu sagen. getAbstract ist überzeugt: Wenn man das gelesen hat, braucht man lange Zeit kein anderes Führungsbuch mehr in die Hand zu nehmen.

Zusammenfassung

Was heißt Führung?

Die Aufgabe von Führungskräften besteht darin, das Überleben des Unternehmens zu sichern und in ihrer jeweiligen konkreten Rolle einen maximalen Beitrag dafür zu leisten. Bezahlt werden sie für den Erfolg. Der wiederum kann ganz individuell definiert sein.

Die verschiedenen Konzepte von „guter Führung“ weisen der Führungskraft zusätzliche Aufgaben zu und definieren eigene Rollenmodelle, verwässern aber in der Konsequenz die eigentliche Kernaufgabe. Weit verbreitet ist z. B. die Propagierung so genannter Soft Skills. Eine derart moralisierende Sichtweise fragt dann nicht mehr nach dem Erfolg, sondern danach, ob der Manager auch bescheiden genug auftritt. Es gibt aber auf der Welt keine Studie, die einen eindeutigen Zusammenhang zwischen „guter Führung“ und Unternehmenserfolg herstellt.

Unternehmen in einer freien, pluralistischen Gesellschaft sollten offen für unterschiedliche Werte und Gesinnungen sein. Solange eine Führungskraft erfolgreich ist und sich innerhalb des gesetzlichen Rahmens bewegt, besteht kein Grund zur Korrektur. Unternehmen sind keine Kirchen, „Gesinnungsnötigung“ ist fehl am Platz. Sollte ein Manager betriebswirtschaftliche...

Über den Autor

Reinhard K. Sprenger gilt als einer der profiliertesten Managementberater und Führungsexperten Deutschlands. Zu seinen Kunden zählen nahezu alle Dax-Unternehmen. Er ist Autor mehrerer erfolgreicher Bücher, darunter Mythos Motivation, Vertrauen führt und Aufstand des Individuums.


Kommentar abgeben

  • Avatar
  • Avatar
    A. K. vor 7 Jahren
    Radikal führen...
    zurück zum wesentlichen. Radikal kommt vom lat. Radix = die Wurzel. Und darum geht´s. Führung in seiner ursprünglichen Form. Ohne Schnickschnack, aber doch nah am Mensch. Das Buch ist zu empfehlen für Leute die nicht DAS NEUE erwarten, sondern zurück zum wesentlichen wollen.
  • Avatar
    I. B. vor 7 Jahren
    Radikal führen = reduziert führen
    Konzentration auf das Wesentliche ist hier die Essenz. Die fünf Kernaufgaben scheinen mir etwas willkürlich. Transaktionskosten senken erschient mir in der Liste nicht als schlüssig. Der Rest passt aber sehr gut. Nicht wirklich neu, da bei Drucker, Malik und Co schon alles einmal angedacht. Ich denke das komplette Buch ist hier hilfreicher als die Zusammenfassung.
  • Avatar
    H. H. vor 7 Jahren
    Hmm

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen