Zusammenfassung von Teuer ist relativ

Looking for the book?
We have the summary! Get the key insights in just 10 minutes.

Teuer ist relativ Buchzusammenfassung
Start getting smarter:
or see our plans

Bewertung

8

Qualitäten

  • Augenöffner
  • Praktische Beispiele
  • Unterhaltsam

Rezension

Den rationalen Umgang mit Geld sollten in einer Marktwirtschaft alle beherrschen. Doch die Einzigen, die absolut nüchtern kalkulieren, sind offenbar diejenigen, die uns das Geld aus der Tasche ziehen. Die Fähigkeiten der Unternehmen, Konsumwünsche zu wecken und uns zu unbedachten Ausgaben zu verleiten, werden mit der Digitalisierung noch zunehmen. Das Buch von Dan Ariely und Jeff Kreisler verhilft dem Leser zu mehr finanzieller Souveränität.

Über die Autoren

Dan Ariely ist Professor für Verhaltensökonomie an der Duke University in North Carolina und Autor mehrerer Bestseller. Jeff Kreisler ist Komiker und schreibt unter anderem für den Sender Comedy Central.

 

Zusammenfassung

In Geldsachen entscheiden wir oft unvernünftig.

In unserem Leben scheint sich alles um Geld zu drehen. Wir können es gegen alles andere eintauschen, auch gegen anderes Geld. Wir können es teilen und aufbewahren. Die überragende Bedeutung, die Geld für uns hat, führt jedoch nicht dazu, dass wir alles daran setzen, finanziell sinnvolle Entscheidungen zu treffen. Wir kaufen zu teuer ein, legen zu wenig auf die Seite, erwerben zu viel oder das Falsche – kurz: Viele unserer finanziellen Entscheidungen sind schlecht. Dieses Urteil gilt sowohl für Spontankäufe aus dem Bauch heraus als auch für solche, die wir uns gründlich überlegt haben. Es sind psychologische und neurobiologische Gründe, die uns irrational werden lassen, wenn es um Geld geht. Hinzu kommt, dass Unternehmen unsere Schwächen gezielt ausnutzen. Rationale Entscheidungen zu unseren Gunsten zu treffen, wird in Zukunft noch schwieriger werden. Das digitale Umfeld, das auf uns zukommt, ähnelt einem Spielcasino. Sinnvoller wäre es, Technologien würden uns dabei helfen, finanzielle Entscheidungen besser als bisher zu treffen. Wer den Umgang mit Geld lernt, wird auch in anderen Lebensbereichen erfolgreicher...


Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Was dafür sorgt, dass wir unsere Arbeit mögen
8
Wie können Gruppen gute Entscheidungen treffen?
8
Die halbe Wahrheit ist die beste Lüge
9
Fühlen nützt nichts, hilft aber
8
Denken hilft zwar, nützt aber nichts
9

Ähnliche Zusammenfassungen

Erst denken, dann zahlen
8
Mobile Payment
8
Die Nullzinsfalle
7
Der große Ausbruch
9
Das gelungene Ich
8
Der Medici-Effekt
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben