Únase a getAbstract para acceder al resumen.

HR-Innovation und die Zukunft der Arbeit

Únase a getAbstract para acceder al resumen.

HR-Innovation und die Zukunft der Arbeit

Unternehmensführung in der neuen Arbeitswelt

Hacking HR,

5 mins. de lectura
3 ideas fundamentales
Audio y Texto

¿De qué se trata?

Menschlichkeit statt Bürokratie – lassen Sie die Menschen doch einfach machen.


Bewertung der Redaktion

8

Qualitäten

  • Meinungsstark
  • Visionär
  • Unterhaltsam

Rezension

Organisationen könnten viel erfolgreicher sein, wenn sie die Fähigkeiten ihrer Beschäftigten besser ausschöpfen würden. Denn im Privatleben zeigen sich Menschen täglich resilient, kreativ und hoch motiviert. Im Beruf jedoch wird dieses Potenzial von immer mehr Bürokratie erstickt – mit der Folge, dass jeder Dritte regelrecht demotiviert ist. Gary Hamel nennt die Probleme beim Namen und skizziert den nötigen Wandel von der Bürokratie zur Humanokratie.

Zusammenfassung

Heutige Organisationen schaffen es nicht, die Stärken ihrer Mitarbeiter zu nutzen.

Menschen sind von Natur aus kreativ, anpassungsfähig und motiviert. Sie gestalten ihren Garten, dekorieren ihr Haus, produzieren Filme und vieles mehr. Auf Plattformen wie YouTube kann jeder sehen, was Menschen aus eigenem Antrieb auf die Beine stellen. Doch 70 Prozent aller Jobs stellen keine oder kaum Anforderungen an die Kreativität der Mitarbeiter. 68 Prozent aller Beschäftigen in großen Organisationen meinen, dass neue Ideen in ihrem Unternehmen auf Skepsis oder gar Feinseligkeit stoßen.

Menschen sind offen für Veränderung. Sie wollen eine bessere Zukunft haben. Organisationen hingegen wehren sich gegen den Wandel. Daher erwischen Innovationen wie Musik zum Download, Onlinehandel, Elektroautos oder das Streaming von Filmen manchen Platzhirsch auf dem falschen Fuß. Auch geben Organisationen der Begeisterungsfähigkeit ihrer Angestellten keine Chance. Menschen engagieren sich für Familie, Hobby...

Über den Redner

Gary Hamel ist einer der einflussreichsten Wirtschaftsvordenker. Er lehrt Strategie und Unternehmertum an der London Business School.


Kommentar abgeben