Zusammenfassung von Führen, gestalten, bewegen

Procurando pelo livro?
Nós temos o resumo! Obtenha os insights principais em apenas 10 minutos.

Führen, gestalten, bewegen Buchzusammenfassung

Bewertung der Redaktion

8

Qualitäten

  • Innovativ

Rezension

Ein buddhistischer Mönch und ein westlicher Wirtschaftsexperte – haben die einander etwas zu sagen? Ja, haben sie, wie dieses Buch beweist. Seit rund 20 Jahren kennen sich der Dalai Lama und der Managementberater Laurens van der Muyzenberg. Und genauso lange diskutieren die beiden über die Herausforderungen und Probleme der globalen Wirtschaft und darüber, welche Hinweise, Vorschläge und Richtlinien die Weltanschauung des Buddhismus beisteuern kann, um den Schattenseiten der Globalisierung entgegenzuwirken und ein verantwortliches Wirtschaften im Dienste aller zu fördern. Aus diesen Debatten ist nun ein gemeinsames Buchprojekt entstanden. Die Kapitel des leicht verständlich geschriebenen Werkes bauen sinnvoll aufeinander auf: Zunächst geht es um die Selbstführung, dann um die Unternehmensführung und abschließend um sozial verantwortliche Führung in einer globalisierten Welt. An zwei unterschiedlichen Schriftarten erkennt der Leser, welcher Textabschnitt aus welcher Autorenfeder stammt. Neben ethischen Appellen, Führungskonzepten und Erfolgsbeispielen bietet das Buch auch zwei Übungsteile zur Schärfung des Geistes. getAbstract meint: Nicht nur Führungskräfte und Unternehmensberater sind eingeladen, sich von diesem Werk inspirieren zu lassen. Denn schließlich muss jeder führen – zumindest sich selbst.

Über die Autoren

Der Dalai Lama ist das geistige und weltliche Oberhaupt der Tibeter und der populärste Lehrer des Buddhismus. 1989 wurde ihm der Friedensnobelpreis verliehen. Laurens van den Muyzenberg ist ein international tätiger Managementberater.

Zusammenfassung

Buddhismus und Wirtschaft – wie passt das zusammen?

Diese beiden scheinbar recht gegensätzlichen Bereiche haben in Wahrheit einiges gemeinsam:

  • Sowohl das Unternehmertum als auch der Buddhismus haben ein Interesse an der Gestaltung einer gut funktionierenden, verantwortungsbewussten und menschenwürdigen globalen Wirtschaft.
  • In beiden Bereichen geht es um die Grundlagen, die nötig sind, um richtige Entscheidungen zu treffen.
  • Führungskräfte sollten sich durch jene Eigenschaften auszeichnen, die auch der Buddhismus befürwortet: Bescheidenheit, Gelassenheit, Freundlichkeit, Verantwortungsbewusstsein und gesundes Selbstvertrauen.
  • In beiden Bereichen geht es um das Glück oder zumindest die Zufriedenheit der Menschen. Der Buddhismus lehrt dazu den Weg der Achtsamkeit, Stille und Verantwortung. Das Unternehmertum ist im Idealfall bemüht, die wirtschaftlichen und kulturellen Bedürfnisse seiner Kunden und Mitarbeiter zufrieden zu stellen sowie Produkte herzustellen, die für die Allgemeinheit nützlich sind.

Sich selbst führen

Die Voraussetzung jeglicher Führungstätigkeit besteht in der Fähigkeit, sich selbst zu führen...


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Das Think Like a Monk-Prinzip
8
Unternehmensethik
9
Radical Simplicity
8
Der 8. Weg
7
Wertebilanz
8
Handbuch Führung
8

Verwandte Kanäle