Acesse a sua conta getAbstract para obter o resumo!

Smart HRM

Acesse a sua conta getAbstract para obter o resumo!

Smart HRM

Digitale Tools für die Personalarbeit

Springer Gabler,

15 min. de leitura
6 horas poupadas
9 Ideias Fundamentais
Áudio & Texto

Sobre o que é?

Digitale Tools in der Personalarbeit bleiben eine Herausforderung.


Bewertung der Redaktion

7

Qualitäten

  • Umfassend
  • Innovativ
  • Für Experten

Rezension

Auch in der Personalabteilung gibt es vielfältige Einsatzmöglichkeiten für KI, Chat Bots und Automatisierungstools. Die Liste der Anbieter ist endlos. Doch digitale Tools sind immer nur Mittel zum Zweck. Personaler sollten Smart-HRM-Lösungen daher nicht nur kennen, sondern auch ihre Wirkungsweise verstehen, damit sie Chancen und Risiken bewerten können. Hier liefert das Buch einen wertvollen Beitrag. Es legt alle Aspekte des Themas auf dem gegenwärtigen Entwicklungsstand dar. Personaler und solche, die es werden wollen, werden die systematische Darstellung schätzen.

Zusammenfassung

Smart-HRM verbessert die Entscheidungsqualität, ermöglicht neue Services und senkt die Kosten.

Der Begriff „Smart-HRM“ beschreibt Personalarbeit unter Einsatz digitaler Tools. Die Haupteinsatzgebiete für solche Tools sind Analytik und Automatisierung. Personalarbeit wird dadurch leichter und besser – leichter, weil so Routineaufgaben automatisiert werden können; besser, weil durch die präzisen Datenanalysen bessere Entscheidungen getroffen werden. Dabei steht außer Frage, dass exzellente Personalarbeit von innovativen Ideen, klugen Strategien und kompetenter Umsetzung lebt. Smart-HRM ist lediglich Mittel zum Zweck.

Da der Einsatz von Smart-HRM mit Investitionen verbunden ist, stellt sich die Frage, wie viel sie zur Wertschöpfung beiträgt. Durch Smart-HRM kann die Personalabteilung neue Produkte und Services in Form von Echtzeitkalkulationen und Vorhersagen bereitstellen. IT-Lösungen aus dem Personalressort funktionieren 24 Stunden am Tag. Davon profitieren Mitarbeiter und Bewerber. Zudem sparen automatisierte Standardprozesse Kosten.

Beim Einsatz von Smart-HRM ist die Grenze zu unethischen Praktiken rasch überschritten.

Entscheidungssysteme, die ...

Über den Autor

Christian Gärtner lehrt Human-Ressource-Management, Arbeitspsychologie und Digitalisierung der Arbeitswelt an der Hochschule München.


Kommentar abgeben