Zusammenfassung von Fellowship

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Fellowship Buchzusammenfassung

Bewertung der Redaktion

7

Qualitäten

  • Innovativ
  • Meinungsstark

Rezension

Fellows statt Follower – die Beziehung zwischen Mensch und Marke wandelt sich. Influencer sind das beste Beispiel dafür. Für sie sind Gegenseitigkeit, Kooperation und Teilhabe selbstverständlich. Damit leben sie das vor, was auch Unternehmen gemäß Soheil Dastyari anstreben sollten: Fellowship. Was es damit auf sich hat und wie Unternehmen ihre Kunden zu Fellows machen, erklärt der Marketingexperte anhand anschaulicher Beispiele. Auch wenn die Lektüre nicht immer einfach ist, lohnt sie sich. Das Buch hilft, die Kundenkommunikation unter neuen Vorzeichen zu betrachten.

Über den Autor

Soheil Dastyari hat führende Technologieunternehmen und Markenartikelhersteller in markenstrategischen Fragen beraten. Bis 2020 war er CEO der Kommunikations- und Werbeagentur Territory, die zu Bertelsmann gehört.

Zusammenfassung

Unternehmen, die in der Netzwerkgesellschaft Erfolg haben wollen, müssen nahbar sein und Kunden teilhaben lassen.

Kennen Sie StageCraft? Es handelt sich um eine Kuppel, die eine Realität erzeugt, in der Raum und Zeit keine Rolle spielen. Mit einem 3D-Datengerüst entsteht eine virtuelle Welt, die sich von der Wirklichkeit nicht mehr unterscheiden und in Echtzeit verändern lässt. Erinnert Sie das nicht an das Holodeck aus der Serie Star Trek? Das Eintauchen in virtuelle Welten, die unmittelbare, nicht von Raum und Zeit begrenzte Interaktion ist ein Sinnbild für die postindustrielle Netzwerkgesellschaft. Jedes Mitglied der Gesellschaft ist ein Knoten in einem durch Technologie verbundenen globalen Netz. Jeder kann jederzeit überall sein und beliebig mit den anderen interagieren. Damit gehen neue Spielregeln für den sozialen Umgang einher. Die Gesellschaft wird zu einem Gefüge, in dem sich immer wieder aufs Neue verschiedene eigenständige Systeme bilden, die miteinander in Beziehung stehen. Wissen ist nicht mehr an Institutionen gebunden, sondern fließt durch das Netz. Raum und Zeit verlieren ihre normative Kraft.

Jeder Netzknoten identifiziert sich ...


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Das zahlt sich aus
7
Sozialer Kapitalismus!
9
Glücksfall Fachkräftemangel
8
Zellstrukturdesign
7
Das Abo-Zeitalter
9
Digitaldarwinismus
8

Verwandte Kanäle