Zusammenfassung von King of Oil

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

King of Oil Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Innovativ

Rezension

Ein grandioser Wirtschaftskrimi, der fast schon zu perfekt konstruiert erscheint, als dass er wahr sein könnte. Und doch, die Geschichte von Marc Rich, dem umstrittenen Rohstoffhändler, Steigbügelhalter für die eine oder andere politische Karriere und Staatsfeind der USA, ist nicht erfunden. Man kann beim Lesen nur erahnen, wie viel Recherchearbeit in der Biografie steckt, zumal es um eine Branche geht, die so verschwiegen ist wie ihr Protagonist Marc Rich selbst. Jahrelang gab es nicht einmal ein Foto von ihm, geschweige denn ein Interview. Zu Recht erhielt Autor Daniel Ammann deshalb den Holtzbrinck-Preis, auch wenn er bisweilen etwas zu sehr in den Bann seiner Hauptfigur geraten sein mag. Spannend zu lesen – und an vielen Stellen auch erhellend – ist das Buch auf jeden Fall. getAbstract empfiehlt es allen, die mehr über Marc Rich, den Rohstoffhandel oder über die Verflechtungen von Wirtschaft und Politik erfahren möchten.

Über den Autor

Daniel Ammann ist investigativer Journalist. Er leitete die Wirtschaftsressorts der Weltwoche und des Nachrichtenmagazins Facts. Sein Porträt von Marc Rich erhielt den Georg-von-Holtzbrinck-Preis für Wirtschaftspublizistik.

 

Zusammenfassung

Milliardär und Staatsfeind der USA

Zwischen dem Status eines Milliardärs und dem eines weltweit gesuchten Steuerflüchtlings verläuft nur ein schmaler Grat. Marc Rich hatte ihn im Jahr 1983 überschritten, praktisch von einem Tag auf den anderen. Der zu diesem Zeitpunkt bekannteste und erfolgreichste Rohstoffhändler der Welt musste sich aus den USA in die Schweiz absetzen, um einer breit angelegten US-Klage zu entgehen. Gleich 51 Delikte waren es, die Staatsanwalt Rudolph Giuliani dem damals 48-Jährigen anlastete, darunter Steuerhinterziehung, organisierte Kriminalität und Verschwörung. Der wohl schwerwiegendste Vorwurf, Handel mit dem Feind, stigmatisierte Rich in den USA für fast zwei Jahrzehnte; er avancierte zu einem der meistgehassten Flüchtigen. Dies sollte sich erst am 20. Januar 2001 ändern, dem letzten Amtstag von US-Präsident Bill Clinton. An diesem Tag wurde Rich von Clinton begnadigt.

Harte Schule

Kurz nach dem Überfall der deutschen Wehrmacht auf die Nachbarländer musste der damals fünfjährige Marcell David Reich mit seiner jüdischen Familie aus Belgien fliehen. Obwohl sie weder Geld hatten noch Englisch sprachen, gelangten die Reichs auf ...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Aus der Welt
9
Armageddon im Orient
8
Die den Sturm ernten
8
Der Übermuslim
8
Eiszeit
8
Tools der Titanen
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben

  • Avatar
  • Avatar
    G. vor 8 Jahren
    King of Oil ist eines der besten Biografien, die ich jemals gelesen habe. Es gibt einen sehr tiefen Einblick in das Leben der Ölindustrie. Hervorheben möchte ich, dass das Vorgehen der Amerikaner - wenn es denn so gewesen ist - wirklich unterhaltsam war. Das Buch und auch das Abstract ist hervorragend geschrieben. Nur zu empfehlen.