Zusammenfassung von Recht im E-Business

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Recht im E-Business Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Innovativ
  • Umsetzbar

Rezension

Unternehmen, die im Internet vertreten sind oder einen Internetauftritt planen, werden zwangsläufig mit juristischen Fragen konfrontiert. Denn der Weg ins E-Business führt über zahlreiche Rechtsgebiete. Die Autoren dieses Ratgebers verstehen es, die oft komplexe und in Fachkreisen kontrovers diskutierte Materie für den Laien durchschaubar zu machen. Dabei wählen sie einen für Juristen ungewöhnlichen, für Unternehmen aber praxisnahen Weg, indem sie ein konkretes E-Business-Projekt von der ersten Idee über die Konzeption und Realisierung bis zum Betrieb verfolgen. Dabei geht der Verzicht auf allzu viel Fachchinesisch zum Glück nicht auf Kosten der juristischen Korrektheit. Kontroversen und Unsicherheiten werden nicht verschwiegen, sondern in ihrem Status quo klar benannt. Im Buch wird zwar vorwiegend das bundesdeutsche Recht behandelt, doch die Problematik ist sicher im ganzen deutschsprachigen Raum von Interesse. getAbstract.com empfiehlt dieses Buch allen Managern und Projektleitern, die ihre E-Business-Projekte auf juristisch sicherem Fundament bauen wollen.

Über die Autoren

Jörg Bange arbeitet im Bereich des Gesellschafts- und Handelsrechts sowie des Medien- und IT-Rechts. 1999 gründete er in Köln mit Stefan Maas und Julia Wasert die Wirtschaftsrechtskanzlei Maas Bange Wasert. Stefan Maas berät insbesondere Unternehmen im Bereich des Gewerblichen Rechtsschutzes (Urheber-, Marken-, Wettbewerbsrecht) und des Lizenzrechts auf den Feldern Internet und Neue Medien. Julia Wasert betreut Unternehmen bei existenzgründungs- und arbeitsrechtlichen Fragen.

 

Zusammenfassung

Rechtsfreier Raum Internet?

Auch wenn der Dotcom-Boom vorbei ist - E-Commerce ist ein ernst zu nehmender Vertriebsweg für viele Unternehmen. Dabei sind nicht nur technische und strategische Fragen zu beachten. Von Anfang an sind auch juristische Probleme in den Griff zu bekommen. Denn entgegen einer oft behaupteten Aussage war und ist das Internet kein rechtsfreier Raum. Grundsätzlich ist das Internet lediglich ein Medium zur Kommunikation, wie Telefon oder Fax. Es gibt jedoch auch einige Unterschiede, die eine einfache Übertragung der bereits vorhandenen Rechtsprechung oft unmöglich machen.

Der Weg ins Internet ist steinig

Bevor ein Unternehmen im Internet gefestigt ist, hat es oft einen langen Weg zurückzulegen. Und selbst dann gibt es immer wieder Fragen und Probleme, die unvermeidlich auftauchen. Auf diesem Weg sind rechtliche Fallstricke verteilt, die es zu umgehen gilt. Leider suchen viele Unternehmen erst rechtlichen Beistand, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist und u. U. Millionenverluste drohen. Bei allen drei Phasen eines E-Commerce-Projekts -Planung, Entwicklung und Betrieb - gibt es juristische Nebenschauplätze. So werden in der Planungsphase...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Fit für die Geschäftsführung
8
Peter Thiel
7
Apps effektiv managen und vermarkten
9
Grundlagen des NPL-Geschäftes
7
Digital-Business-Strategie für den Mittelstand
7
Agiles Arbeiten im Unternehmen
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben