Zusammenfassung von Verluste mit der Dritten Welt

Suchen Sie den Artikel?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 5 Minuten.

Verluste mit der Dritten Welt Zusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Innovativ

Rezension

Eine fundierte Feldforschung kann über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Mit ihrer erkenntnisreichen Studie über den Markt armer Bevölkerungsschichten in Mumbai unterstreichen die Autoren nicht nur, wie wenig der Westen oft über Menschen in Entwicklungsländern und ihre Bedürfnisse weiß. Sie führen westlichen Firmen auch eindringlich vor Augen, dass sie gleichzeitig etwas für die Ärmeren tun und Geld verdienen können, wenn sie deren Situation ernst nehmen und verstehen. getAbstract empfiehlt diesen Artikel allen Unternehmern und Managern, die sich in Entwicklungsländern engagieren wollen.

Über die Autoren

Ethan Kay ist Managing Director für Emerging Markets des Herstellers von Outdoor-Kochern BioLite. Woody Lewenstein ist Absolvent eines Masters-Studiengangs am King’s College in London.

 

Zusammenfassung

Wer Märkte in Entwicklungsländern erschließen will, muss herausfinden, was die Kunden dort wollen und wie die Konkurrenz aussieht. Bislang vertrauten große Konzerne gern den Aussagen renommierter Wissenschaftler wie C. K. Prahalad – und mussten teils herbe Verluste hinnehmen. Jahrelang vertraten Prahalad und andere die These, dass arme Menschen aufgrund unvollständiger Märkte und eines geringen Angebots eine „Armutsprämie“ – einen Preisaufschlag – für Alltagsprodukte und Dienstleistungen zahlen. Doch die Annahme der Wissenschaftler ist...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Ein alternder Riese
7
Im Zeitalter der Ungleichheit
8
Afrikas neue Innovatoren
8
Etablierte Marken sind nicht immun
7
Wa(h)re Beziehungen
8
Der Wundenheiler
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben