Zusammenfassung von Accelerate

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Accelerate Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Analytisch
  • Innovativ
  • Umsetzbar

Rezension

Die Schere zwischen High und Low Performern geht bei der Softwareentwicklung immer weiter auseinander. Doch worin unterscheiden sich die leistungsstarken von den schwächeren Entwicklerteams? Dieser Frage sind die Autoren dieses Buches im Rahmen ihrer vierjährigen Forschungsarbeit nachgegangen. Sie konnten 24 Schlüsselkompetenzen identifizieren, die entscheidend zu einer höheren Performance beitragen. Neben den Ergebnissen stellen sie auch, leider etwas langatmig, ihre Methodik vor. Dennoch ein inspirierendes Buch für Softwareentwickler, die bereit sind, neue Wege zu gehen.

Über die Autoren

Nicole Forsgren ist CEO von DevOps Research and Assessment. Jez Humble lehrt an der University of California in Berkeley. Gene Kim ist Gründer und Gastgeber der jährlichen DevOps-Enterprise-Summit-Konferenzen.

 

Zusammenfassung

Leistungsstarke Softwareunternehmen hängen ihre Konkurrenz immer weiter ab – dank DevOps.

Wer wettbewerbsfähig bleiben will, muss schnell sein. Er muss Kunden mit schneller Lieferung begeistern, Kundenbedürfnisse aufspüren und verstehen, Veränderungen vorhersehen und auf etwaige Risiken vorbereitet sein. Möglich ist dies mithilfe von Software.

Die DevOps-Bewegung entstand aus dem Bedürfnis, sichere und robuste dezentrale Systeme zu entwickeln. Sie hat Praktiken und Kompetenzen hervorgebracht, die dabei helfen, schnell leistungsfähige Software bereitzustellen und so die Unternehmensperformance zu verbessern. Insgesamt gibt es 24 Schlüsselkompetenzen, die bei den innovativsten und leistungsstärksten Softwareunternehmen besonders ausgeprägt sind. Verglichen mit leistungsschwachen Firmen weisen diese Unternehmen 46-mal häufigere Code Deployments und 440-mal schnellere Durchlaufzeiten auf.

Die Performance von Softwareteams zu messen, ist nicht ganz einfach. Als Kennzahlen für die Bereitstellungsperformance von Software eignen sich folgende Messgrößen:

  • Durchlaufzeit der Bereitstellung: Wie lange dauert es von der Kundenanfrage bis zu deren Erfüllung...

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Das agile Unternehmen für Dummies
8
Apps effektiv managen und vermarkten
9
Kunden begeistern mit System
7
Gemeinsam großartige Teams schaffen
9
Kick-off
6
Das talentierte Unternehmen
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben