Zusammenfassung von Angst vor China

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Angst vor China Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Augenöffner
  • Unterhaltsam
  • Insiderwissen

Rezension

„Keine Angst vor China“ müsste der Titel dieses Buches eigentlich lauten. Geht es nach dem China-Experten Frank Sieren, kann Europa nämlich ohnehin nichts gegen den weiteren politischen und wirtschaftlichen Aufstieg des Landes tun und sollte daher die Kooperation mit dem Reich der Mitte suchen. Manchmal redundant und ein bisschen zu ausführlich, aber dennoch unterhaltsam, erzählt Sieren Insidergeschichten aus dem China, das er kennen gelernt hat und das in vielen Details so gar nicht dem Bild entspricht, das sich die meisten Europäer vom gelben Riesen machen. Der Leser lernt ganz neue Seiten an China kennen und revidiert vielleicht sogar seine bisherigen Vorstellungen. getAbstract empfiehlt das Buch allen Einkäufern, Fernostspezialisten und politisch Interessierten.

Über den Autor

Frank Sieren ist ein auf China spezialisierter Journalist. Er schreibt für das Handelsblatt, macht Dokumentationen für ARD und ZDF und veröffentlichte mehrere Bücher über China, darunter Die Konkubinenwirtschaft und Der China Schock.

 

Zusammenfassung

Keine Angst vor China

China mit seinen 1,34 Milliarden Menschen ist für die deutsche Wirtschaft von entscheidender Bedeutung. Es hilft daher nichts, wenn Ängste vor der Supermacht geschürt werden. Die Chinesen stehen den Deutschen nicht halb so kritisch gegenüber wie umgekehrt.

Besonders Unternehmer sollten realistisch bleiben und überlegt handeln: Weil der Wohlstand wächst, können sich die Chinesen mehr westliche Luxusgüter und Hightechprodukte leisten. China sollte daher nicht unser Feind sein, sondern zu unserem Verbündeten gemacht werden. Dies setzt aber voraus, dass auch der Westen Zugeständnisse macht und Kompromisse eingeht.

Kernkraftwerke fast geschenkt

Vor der Entscheidung zum Atomausstieg war Deutschland in der Atomtechnologie weltweit führend. Chinesen kamen nach Deutschland zum Studieren, um danach ins Reich der Mitte zurückzukehren und dort die Atomindustrie auszubauen. Gleichzeitig spielte China die deutschen und französischen Anbieter von Atomtechnologie gegeneinander aus: Man ließ sich zwar immer wieder Angebote von Konzernen wie Siemens – die kräftig in Zukunftstechnologien investierten – unterbreiten, gab dann aber den billigeren...


Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Zukunft? China!
8
Der Afrika-Boom
8
Geldmacht China
8
Die Konkubinenwirtschaft
8
Der China Schock
7

Ähnliche Zusammenfassungen

Freundliche Übernahme
8
China First
9
Chinas neue Seidenstraße
7
Die Welt des Xi Jinping
8
Die Neuerfindung der Diktatur
9
Moulüe – Supraplanung
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben