Zusammenfassung von Assessment Center

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Assessment Center Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7 Gesamtbewertung

9 Umsetzbarkeit

5 Innovationsgrad

8 Stil


Rezension

Sie sind der Schrecken vieler Jobbewerber: Assessment-Center, jene oft ganz- oder gar mehrtägigen Veranstaltungen, bei denen die Kandidaten gegeneinander antreten wie bei „Einer wird gewinnen“. Nur dass der Hauptpreis keine Traumreise, sondern bestenfalls ein Traumjob ist. Und die Verlierer bekommen im Idealfall eine gute Portion Selbsterkenntnis. Dieses Buch vermittelt mit vielen Beispielübungen und ihren Lösungen sowie mit Schilderungen aus der Praxis einen anschaulichen Eindruck davon, was Bewerber erwartet, wenn sie zu einem Assessment-Center eingeladen sind. Dabei geht das Werk sogar über seinen Titel hinaus, denn es liefert zusätzlich einen Abriss zum Thema Kommunikation, Moderation und Small Talk. Zu guter Letzt bekommt der Leser auch noch eine Anleitung für die im AC geradezu unvermeidlichen Präsentationen an die Hand. getAbstract empfiehlt das Buch deshalb allen potenziellen Kandidaten für Assessment-Center: Studienabgängern und Berufseinsteigern, aber auch Berufstätigen, die sich zum ersten Mal um eine Führungsposition bewerben; und nicht zu vergessen allen Mitarbeitern in Personalabteilungen: Sie erfahren hier, wie ein gutes Assessment-Center aufgebaut sein sollte.

Nach der Lektüre dieser Zusammenfassung wissen Sie:

  • wie Assessment-Center ablaufen,
  • was dort von Ihnen erwartet wird,
  • welche verschiedenen Tests dort durchgeführt werden und
  • wie Sie sich am besten darauf vorbereiten.
 

Über die Autorin

Silke Hell ist Dipl.-Psychologin und leitet das CareerCenter der Universität in Hohenheim. Sie coacht Studierende beim Übergang in den Beruf und ist Expertin für Eignungsdiagnostik und die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen.

 

Zusammenfassung

Was ist ein Assessment-Center?

Am Assessment-Center (engl. „to assess“ = bewerten) kommen Hochschulabsolventen heute kaum noch vorbei, zumindest nicht, wenn sie sich für Trainee-Programme oder für Führungspositionen bewerben. Im Assessment-Center – kurz AC – werden die Bewerber getestet und bewertet, und wer am besten abschneidet, bekommt den ausgeschriebenen Job. ACs verstecken sich oft auch hinter Begriffen wie Auswahlseminar, Beratungstag, Feedback-Center, Bewerbertag oder -veranstaltung, Development-Center oder Dialog-Workshop.

Heute werden diese Bewerbungsveranstaltungen in allerhand Branchen genutzt: Versicherungen, Medien, Unternehmensberatungen, Industrie und Handel greifen darauf zurück. Und zwar hauptsächlich dann, wenn es um Jobs im Vertrieb oder im Marketing geht, bei Stellen in Personal- oder PR-Abteilungen, in der Aus- und Weiterbildung, beim Consulting – oder eben bei Managementpositionen. Allerdings erhält nach einem AC nicht automatisch immer der beste Bewerber die ausgeschriebene Stelle, denn nicht jedes AC ist gut aufgebaut. Bei schlecht organisierten ACs siegt schlicht derjenige, der sich am besten präsentieren kann. Ist ein Assessment-Center...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

50 Strategien, die falschen Mitarbeiter zu finden
8
Assessment-Center erfolgreich bestehen
8
Diagnostik für Führungspositionen
8
Mentoring – im Tandem zum Erfolg
7
Digital HR
7
Die Auswahl
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben