Zusammenfassung von Beruflich in Israel

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Beruflich in Israel Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

8 Gesamtbewertung

9 Umsetzbarkeit

7 Innovationsgrad

8 Stil


Rezension

Egal, ob als Abgesandter einer Wirtschaftsdelegation, als Person, die demnächst aus beruflichen Gründen nach Israel ziehen wird, oder als jemand, der einfach nur seinen israelischen Ansprechpartner besser verstehen lernen will: In diesem Buch findet jeder, der beruflich mit Israel zu tun hat, den einen oder anderen Fall aus der Praxis, aus dem er nützliche Tipps ableiten kann. Es macht Spaß, die Beispiele zu lesen und nach der richtigen Lösung für das manchmal merkwürdig erscheinende Verhalten der Israelis zu suchen. Bei der Analyse der israelischen Verhaltensweisen wird dem Leser nicht nur klar, was hinter ihrem Benehmen steckt, sondern auch, wie die Deutschen eigentlich ticken. Trotz einiger Redundanzen ist das Buch insgesamt eine gelungene Einführung in die fremde Kultur. getAbstract empfiehlt es darum allen, die beruflich oder privat längere Zeit in Israel zu tun haben werden.

Nach der Lektüre dieser Zusammenfassung wissen Sie:

  • wo die Unterschiede zwischen Deutschen und Israelis liegen,
  • welche Bedingungen die israelische Arbeitskultur geformt haben und
  • wie Sie sich verhalten sollten, um in Israel möglichst schnell Fuß zu fassen.
 

Über die Autoren

Julia Oberst ist PR-Managerin der Stiftung Lesen in Mainz. Alexander Thomas war Professor an der Universität Regensburg. Er ist Gründungsmitglied des Instituts für Kooperationsmanagement.

 

Zusammenfassung

Das Verhältnis zwischen Deutschland und Israel

Israel und Deutschland eint eine traurige Vergangenheit: Im nationalsozialistisch regierten Deutschen Reich wurden Juden verfolgt. Wer konnte, floh ins heutige Israel, damals britisches Mandatsgebiet. Heute, fast 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, ist Israel ein hoch entwickeltes Land, aus dem viele innovative Produkte kommen. Doch die Bewohner leben in einem ständigen Bedrohungs- und Kriegszustand. Deutsche, die in Israel arbeiten wollen, müssen sich das vor Augen halten. Die Lebensumstände prägen die Israelis in ihrem alltäglichen Verhalten. Trotz der gemeinsamen Geschichte sind Deutsche in Israel willkommen, und es findet ein reger Austausch zwischen Unternehmen, Universitäten und Politikern statt. Außerdem haben viele deutsche Firmen eine Gesellschaft oder eine Repräsentanz vor Ort. Deutschland ist außerdem, nach den USA, der zweitwichtigste Handelspartner Israels.

Israel als Schmelztiegel der Kulturen

In Israel vereinen sich die unterschiedlichsten Kulturen: Das Land hat mehr als 3 Millionen Menschen aus fünf Kontinenten aufgenommen – darunter viele Russen, die nach dem Zusammenbruch der...


Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Beruflich in Österreich
7
Beruflich in der Schweiz
7
Beruflich in Rumänien
6
Beruflich in den arabischen Golfstaaten
8
Beruflich in Spanien
8
Beruflich in Thailand
9

Ähnliche Zusammenfassungen

Abschottung
7
Armageddon im Orient
8
Aus der Welt
9
Die den Sturm ernten
8
Die Culture Map
7
Erst denken, dann zahlen
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben