Zusammenfassung von Der Energiepoker

Wie Erdöl und Erdgas die Weltwirtschaft beeinflussen

FinanzBuch, Mehr

Buch kaufen

Der Energiepoker Buchzusammenfassung
Wer Erdöl oder Erdgas besitzt, ist mächtig. Wer keines besitzt, führt deswegen Kriege. Wer hat die besten Karten im Energiepoker?

Bewertung

6 Gesamtbewertung

3 Umsetzbarkeit

7 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Karin Kneissl zeigt in ihrem Buch, wie die Erdöl- und Erdgasmärkte funktionieren und wie sie die internationale Finanz- und Außenpolitik beeinflussen sowie umgekehrt von dieser beeinflusst werden. Die OPEC-Kennerin erklärt einfach, anschaulich und kundig, wie wir alle von den Irrungen und Wirrungen an den Erdöl- und Erdgasmärkten abhängig sind - nicht nur, aber ganz besonders an der Benzinzapfsäule. Kneissl legt dar, wie die Faktoren Geografie und Geschichte die Regional- und damit letztlich die Weltpolitik beeinflussen. Zudem zeigt sie Wege auf, wie wir uns aus unserer Abhängigkeit von den fossilen Brennstoffen befreien und unseren Bedarf mit alternativen Energien decken können. Die Autorin schreibt leicht und flüssig, selbst bei sehr komplexen Sachverhalten kann sie den Leser bei der Stange halten. getAbstract empfiehlt dieses Buch allen, die sich nicht nur für Wege aus der Energiekrise, sondern vor allem auch für die Zusammenhänge auf dem Weltenergiemarkt interessieren.

Das lernen Sie

  • die Zusammenhänge zwischen Energiewirtschaft und Weltpolitik
  • die Strukturen der Ölindustrie
  • Ausblicke in die Zukunft unserer Energieversorgung
 

Zusammenfassung

Das flüssige Gold bewegt die Welt
"Oil makes and breaks nations" - so lässt sich die Geschichte des 20. Jahrhunderts auf den Punkt bringen. Und wie es aussieht, wohl auch die Geschichte des 21. Jahrhunderts. Die politische Entwicklung im Irak, der die zweitgrößten Erdölreserven...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Dr. Karin Kneissl studierte Rechtswissenschaften und Arabistik, bevor sie bis 1998 im diplomatischen Dienst für Österreich tätig war. Heute arbeitet sie als freie Journalistin und unabhängige Korrespondentin u. a. für Die Welt und die Neue Zürcher Zeitung sowie als Privatdozentin an verschiedenen Universitäten. Sie gilt als herausragende Kennerin der OPEC.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien