Zusammenfassung von Der Konzern und das Chaos

Suchen Sie den Artikel?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Der Konzern und das Chaos Zusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

8 Gesamtbewertung

8 Wichtigkeit

6 Innovationsgrad

9 Stil

Rezension

Ein kleiner Wirtschaftskrimi: Der Artikel gibt einen fesselnden Einblick in die Aktivitäten des deutschen Bauunternehmens Julius Berger in Nigeria. Er beschreibt so detailliert wie ausgewogen das Dilemma, in dem deutsche Firmen in Afrika stecken: anpassen oder untergehen. Der Artikel liefert einen wichtigen Beitrag zum Verständnis der Gesetzmäßigkeiten des globalen Handels. getAbstract empfiehlt ihn allen Unternehmern, Managern und Fachkräften der Baubranche, die sich mit der Wirtschaft in Afrika und besonders in Nigeria auseinandersetzen wollen.

Das lernen Sie

  • welche Rolle das deutsche Bauunternehmen Julius Berger in Nigeria einnimmt,
  • wieso das Unternehmen unter Korruptionsverdacht steht und
  • mit welchen Maßnahmen es dem öffentlichen Druck begegnet.
 

Über den Autor

Johannes Dieterich arbeitet als Afrikakorrespondent im südafrikanischen Johannesburg. Er schreibt für die Frankfurter Rundschau und Brand eins.

 

Zusammenfassung

Das Bild Nigerias in der Welt wird maßgeblich von Deutschen geprägt. Zumindest wenn es um die baulichen Aushängeschilder geht. Die Baufirma Julius Berger, eine Tochter des Mannheimer Konzerns Bilfinger Berger, hat sich in mehr als 50 Jahren zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor in dem afrikanischen...

Lesen Sie die Kernaussagen dieses Artikels in 10 Minuten.

Für Sie

Finden Sie Ihr optimales Abo-Modell.

Für Ihr Unternehmen

Wir helfen Ihnen, eine lebendige Lernkultur aufzubauen.

 oder loggen Sie sich ein.

Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien