Zusammenfassung von Doppelte Buchführung in der Kommunalverwaltung

Basiswissen für das „Neue Kommunale Finanzmanagement“ (NKF)

Erich Schmidt Verlag,
Erstausgabe: 2004 Mehr

Buch kaufen

Doppelte Buchführung in der Kommunalverwaltung Buchzusammenfassung
Basiswissen zur kommunalen Doppik – aus der Praxis für die Praxis.

Bewertung

9 Gesamtbewertung

10 Umsetzbarkeit

9 Innovationsgrad

7 Stil

Rezension

Ein Lehrbuch nennen die Autoren ihr Werk im Klappentext und zeigen damit, welche Zielgruppe sie überwiegend ansprechen. Doch nicht nur den Studierenden der Verwaltungsfachhochschulen vermittelt das Buch einen guten Überblick, sondern auch Praktikern der Kameralistik, die Fortbildungen zur kommunalen Doppik besuchen und weiterführenden Lese- und Übungsstoff benötigen. Das Buch führt zu jedem Kapitel Verständnisfragen sowie die wichtigsten Kernsätze und Übungsbeispiele zum Buchen und Rechnen auf. Leider bildet das Werk nur die Rechtslage des Landes Nordrhein-Westfalen ab. Den Autoren ist das allerdings nicht vorzuwerfen; vielmehr liegt es an der gesetzgeberischen Kleinstaaterei, durch die das kommunale Haushalts- und Rechnungswesen zu einem unübersichtlichen Paragrafendschungel geworden ist. Kommunale Praktiker aus anderen Bundesländern können sich zwar immer noch an den gut verständlichen Texten und den praxisorientierten Beispielen erfreuen, meint getAbstract, sie müssen allerdings aufpassen, wo die Rechtslage ihres Landes vom Buchinhalt abweicht.

Das lernen Sie

  • wo die Unterschiede zwischen der kommunalen und der kaufmännischen doppelten Buchführung liegen
  • wie man von der Inventur über das Inventar zur Bilanz kommt
  • wie die Ergebnis- und die Finanzrechnung mit der Bilanz zusammenhängen
 

Zusammenfassung

Das „neue kommunale Finanzmanagement“
Hinter dem „neuen kommunalen Finanzmanagement“ (NKF) verbergen sich zwei voneinander unabhängige Reformen:
Im kommunalen Rechnungswesen stellt man von der Kameralistik, die den Geldverbrauch einer Periode ...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Mark Fudalla, Manfred zur Mühlen und Christian Wöste haben als Mitarbeiter einer großen Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft mehrere Kommunen in Deutschland bei der Umstellung auf die doppelte kommunale Buchführung beraten.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien