Zusammenfassung von Schwarzbuch Baumwolle

Was wir wirklich auf der Haut tragen

Deuticke, Mehr

Buch kaufen

Schwarzbuch Baumwolle Buchzusammenfassung
Kleider machen Leute. Damit das so bleibt, muss das Wachstum nachhaltig werden.

Bewertung

7 Gesamtbewertung

8 Wichtigkeit

7 Innovationsgrad

7 Stil

Rezension

Ein Kleidungsstück geht noch rein in die Tüte – warum auch nicht? Nie waren Kleider so billig wie heute, zumindest für Menschen in den Industrieländern. Ein US-Amerikaner kauft durchschnittlich 64 Kleidungsstücke im Jahr, ein Deutscher kommt immerhin auf die Hälfte. Ein Kaufrausch mit Schattenseiten, die Andreas Engelhardt in seinem Buch nicht ausspart: schlimme Arbeitsbedingungen in asiatischen Fabriken, giftige Chemiebomben auf Baumwollfeldern, energieintensive Chemiefaserherstellung. Völlig zu Recht stellt er die Frage, ob wir uns überquellende Kleiderschränke in Zukunft noch leisten können – und liefert indirekt die Antwort: Konsumverzicht im Westen? Das wird China schon zu verhindern wissen, zu abhängig ist das Land vom Textilexport. Nachhaltig angebaute und fair gehandelte Baumwolle? Schön und gut, aber letztlich ist kaum jemand bereit, höhere Preise zu bezahlen. Mit seinem permanenten „Ja, aber“ erweist sich Engelhardt als Pragmatiker, er lässt den Leser aber etwas ratlos zurück. getAbstract empfiehlt das Buch allen, die sich ein Bild der Textilindustrie machen möchten, bevor es zum nächsten Einkaufsbummel geht.

Das lernen Sie

  • wie sich der Textilmarkt in den kommenden 20 Jahren entwickeln wird
  • warum „natürlich“ nicht dasselbe wie „nachhaltig“ ist
  • worauf Sie beim Kleiderkauf achten sollten
 

Zusammenfassung

Das Ende der 5-€-T-Shirts
In den vergangenen Jahren sind die Baumwollpreise explodiert: Von durchschnittlich ca. 1,50 $ pro Kilogramm auf kurzzeitig über 5 $ Anfang 2011. Zwar sind sie seitdem wieder auf den alten Wert zurückgesackt. Doch an derartige Preisschocks und an steigende...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Andreas Engelhardt ist Geschäftsführer seiner eigenen Beratungsfirma und unterstützt weltweit Kunden in der Textilindustrie, vor allem in Asien. Zuvor war er für ein Unternehmen im Textilmaschinenbau tätig.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien