Zusammenfassung von Sparkassen-Finanzgruppe - quo vadis?

Sparkassen Verlag, Mehr

Buch kaufen

Sparkassen-Finanzgruppe - quo vadis? Buchzusammenfassung
Wie sich der Marktführer unter den Finanzdienstleistern positioniert und für die Zukunft rüstet, lesen Sie hier.

Bewertung

6 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

6 Innovationsgrad

5 Stil

Rezension

"Banking is essential, banks are not" - kein geringerer als Bill Gates hat das gesagt. Im Zeitalter des Online-Banking, des immer größer werdenden Anpassungsdrucks, des gnadenlosen Wettbewerbs und der Restrukturierungen ist es wichtig für die Sparkassen-Finanzgruppe, ihre Positionen und Ziele zu bestimmen. Rund 700 Unternehmen und ein Geschäftsvolumen von 3270 Milliarden Euro bilden die Basis der größten Kreditinstitutsgruppe in Deutschland und Europa. Ihre Eigenständigkeit zu wahren ist das oberste Ziel, damit in Deutschland ein kreditwirtschaftlicher Wettbewerb gewahrt bleibt. 26 Autoren, darunter zahlreiche Vorstände von Sparkassen und Landesbanken, liefern in ihren Beiträgen zu diesem Buch eine kritische Bestandsaufnahme sowie Perspektiven und Trends für die Zukunft der Sparkassen-Finanzgruppe. Vorständen, Geschäftsführern und leitenden Mitarbeitern der Banken, Sparkassen, Genossenschaftsinstitute und sonstigen Finanzdienstleister empfiehlt getAbstract.com das Buch als einführende wie vertiefende Lektüre.

Das lernen Sie

  • die wichtigsten Tendenzen im Privatkundengeschäft der Sparkassen
  • Ansätze einer Firmenkundenstrategie
  • das Konzept der Kundenorientierten Geschäftsstelle
 

Zusammenfassung

Positionsbestimmung: Realitäten und Risiken
2005 tritt für die Sparkassen eine entscheidende Änderung in Kraft: Auf Druck der EU-Kommission fällt die Gewährträgerhaftung, d. h. die Verpflichtung der Städte und Kreise, für die Gelder der Kunden im Pleitefall einzustehen. Nach einer Übergangszeit...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Dr.Werner Biehl ist Direktor des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes Düsseldorf. Gustav Adolf Schröder ist Bundesobmann und Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Köln. Prof. Dr. Diethard B. Simmert lehrt an der International School of Management in Dortmund und berät mittelständische Unternehmen.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien