Zusammenfassung von China - Ein Land im Wandel

Wirtschaft, Geschichte und politische Struktur

Hill and Wang, Mehr

Buch kaufen

China - Ein Land im Wandel Buchzusammenfassung
China – ein Land im Wandel: Voller Konflikte und Probleme, aber geheimnisvoll wie eh und je.

Bewertung

6 Gesamtbewertung

5 Umsetzbarkeit

6 Innovationsgrad

5 Stil

Rezension

John Bryan Starr beleuchtet China in seinem Buch aus geografischer, historischer, politischer, wirtschaftlicher und soziokultureller Sicht. In seiner exzellenten, profunden Analyse geht er auf vielfältige chinesische Institutionen und Themen ein, wie Militär, Bildungssystem, Probleme des städtischen und ländlichen Raums, Bevölkerungswachstum, Umweltprobleme, Menschenrechte, Kultur und intellektuelle Freiheit. Da die Recherchen für dieses Buch zu einem grossen Teil bereits 1995 abgeschlossen waren, ist es nicht mehr ganz "up to date" bezüglich neuster Entwicklungen. Das Buch überzeugt durch seinen klaren Stil und kommt ohne Fachchinesisch aus. Es richtet sich an Leser aus der westlichen Welt, vor allem an Amerikaner. getAbstract.com empfiehlt es Führungskräften von Unternehmen, die nach China expandieren wollen oder Verhandlungen mit chinesischen Firmen führen.

Das lernen Sie

  • wesentliche Aspekte der chinesischen Gesellschaft, Wirtschaft und Politik
  • die durch den Fortschritt verursachten neuen Probleme Chinas
 

Zusammenfassung

Chinas wachsende Macht
Die chinesische Wirtschaft wächst so schnell, dass sie einigen Prognosen zufolge im Jahr 2040 die grösste Volkswirtschaft der Welt sein wird. Das rasante Wirtschaftswachstum geht Hand in Hand mit einer politischen Liberalisierung. Die Folge ist, dass die Chinesen...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

John Bryan Starr ist Autor zahlreicher Artikel und Bücher über China, wie Ideology and Culture und Continuing the Revolution: The Political Thought of Mao. Er ist Herausgeber von The Future of U.S.-China Relations und lehrt an der University of California sowie an den Universitäten Yale und Dartmouth. Er war 15 Jahre lang Präsident der Yale China Association und des China Institute von New York City. Heute ist er Geschäftsführer des Annenberg Institute for School Reform.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien