Zusammenfassung von Geschäftserfolge in Indien

Erfolgsfaktoren erkennen, Perspektiven entwickeln, Märkte erschließen

Gabler, Mehr

Buch kaufen

Geschäftserfolge in Indien Buchzusammenfassung
A Passage to India – was expansionswillige Europäer beachten müssen.

Bewertung

8 Gesamtbewertung

9 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

7 Stil

Rezension

Nach China ist offenbar Indien der nächste Hype. Autor Karl Waldkirch plädiert für Vorsicht, für ein langsames Herantasten und Hineinfühlen in den indischen Markt und die indische Mentalität. Wer mit einer "Hoppla, jetzt komm ich"-Attitüde den Markt aufrollen will, wird scheitern. Nur wer die innere Logik Indiens begreift - und mehr noch: akzeptiert -, wird erfolgreich Geschäfte machen. Diese Botschaft steht zwar selten im Vordergrund, ist aber dennoch unüberlesbar. Waldkirch legt einen schlüssig argumentierenden und flüssig lesbaren Ratgeber vor, der seine Informationen so konkret und praxisnah wie möglich liefert. Das sorgt für etliche lange Listen - doch genau die werden sich Manager und Unternehmer wieder hervorholen und abarbeiten, wenn es ernst werden soll mit dem Investment. getAbstract empfiehlt das Buch als ebenso informative wie griffige Vorbereitung auf jedes Indien-Engagement.

Das lernen Sie

  • wie europäische Unternehmen den Markteintritt in Indien planen sollten
  • welche Problemfelder sich vor Ort auftun können
  • wie diese Probleme zu lösen oder von vornherein zu vermeiden sind
 

Zusammenfassung

Indiens Branchen
Der Zeitpunkt, um in Indien zu investieren, ist längst gekommen. Seit 1991 wächst die Wirtschaft jährlich um mindestens 6 % und wird dieses Tempo allen Voraussagen zufolge noch einige Zeit durchhalten. Bereits jetzt ist die Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften ...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Karl Waldkirch pendelt seit Jahrzehnten zwischen Europa und Asien. Als Angestellter einer Investmentbank begleitete er diverse Unternehmen bei ihren Asien-Engagements. Im Jahr 2000 wurde er zum Geschäftsführer eines Messezentrums in Shanghai berufen, seit 2003 arbeitet Waldkirch als selbstständiger Berater, vor allem bei Indienprojekten von international tätigen Unternehmen.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien