Zusammenfassung von Kon-Fusionen

Über den Umgang mit interkulturellen Business-Situationen

Carl-Auer, Mehr

Buch kaufen

Kon-Fusionen Buchzusammenfassung
Warum Japaner nicht einzeln gelobt werden und Franzosen nicht auf Small Talk verzichten wollen.

Bewertung

7 Gesamtbewertung

8 Umsetzbarkeit

6 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Mit Menschen unterschiedlicher Kulturen zusammenzuarbeiten, gehört heute in vielen Konzernen, vor allem in globalen, zum Arbeitsalltag. Die kulturellen Unterschiede können Konflikte auslösen, aber auch Arbeit und Leben bereichern. Voraussetzung ist ein offener und gekonnter Umgang damit. Ute Clement schafft es in ihrem Buch, Hintergrundwissen und Handlungsempfehlungen äußerst unterhaltsam zu verbinden. Dabei bezieht sie sich nicht nur auf ihre eigenen Erfahrungen aus der Beratungspraxis, sondern wertet auch wissenschaftliche Ansätze aus, beispielsweise von Trompenaars oder Hofstede. Anders als viele Ratgeber verfällt ihr Buch nicht in Stereotype, sondern erläutert die kulturellen Unterschiede anhand der unterschiedlichen Dimensionen, etwa Kommunikation oder Machtdistanz, und bleibt damit auf einer eher allgemeinen Ebene. Das heißt aber auch, dass man hier vergeblich nach den sonst üblichen Dos and Don’ts sucht, deren Sinn die Autorin gleich am Anfang des Buches infrage stellt. getAbstract empfiehlt den Ratgeber jedem, der mit Menschen aus fremden Kulturen zu tun hat.

Das lernen Sie

  • warum interkulturelle Kompetenz so wichtig ist
  • in welchen Dimensionen sich Kultur zeigt
  • welche Methoden in brenzligen Situationen weiterhelfen
 

Zusammenfassung

Interkulturelle Teams sind der Normalfall
Heute ist es nicht mehr die Ausnahme, sondern die Regel, dass Menschen unterschiedlicher Kulturen zusammenarbeiten. Das birgt eine Menge Sprengstoff: Alles Fremde kann leicht missverstanden werden, und die Kommunikation gestaltet sich oft schwierig...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autorin

Ute Clement ist Psychologin und begleitet mit ihrem Beratungsunternehmen Veränderungsprozesse in internationalen Unternehmen. Im Jahr 2010 wurde sie in das „European Network of Female Entrepreneurship Ambassadors“ berufen. Sie ist außerdem Supervisorin und systemische Therapeutin.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien