Zusammenfassung von Chefsache Cybersicherheit

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Chefsache Cybersicherheit Buchzusammenfassung

Bewertung der Redaktion

9

Qualitäten

  • Umsetzbar
  • Augenöffner
  • Brisant

Rezension

Nicht erst seit den jüngsten Ransomware-Attacken auf US-Unternehmen wissen wir: Cyberkriminalität ist ein enormes Risiko für Firmen aller Größen. Die Schäden liegen teils in dreistelliger Millionenhöhe. Anschaulich schildert der Autor, auf welchen Wegen Hacker in Firmennetzwerke eindringen, dort ihr Unwesen treiben und Daten klauen oder verschlüsseln. Er erklärt Schwachstellen und zeigt, wie Unternehmen sich schützen können. Ein höchst nützlicher Ratgeber, randvoll mit praktischen Tipps.

Über den Autor

Thomas R. Köhler ist Geschäftsführer von CE21, einem Beratungsunternehmen mit Schwerpunkt Cybersicherheit. Zudem lehrt er am Center for International Innovation der Hankou University in China.

Zusammenfassung

Obwohl Cyberattacken eine große Bedrohung darstellen, nehmen viele Unternehmen das Risiko nicht ernst genug.

Cyberattacken auf Unternehmen und andere Organisationen verursachen hohe, teils existenzgefährdende Schäden. Allein für Deutschland werden die Kosten auf 100 Milliarden Euro jährlich geschätzt – etwa durch Datendiebstahl, Wirtschafts- und Industriespionage, Erpressung oder Sabotage. Im schlimmsten Fall kommen zum eigentlichen Schaden noch Strafzahlungen und behördliche Sanktionen wegen Verstößen gegen die Datenschutzgrundverordnung DSGVO hinzu.

Dennoch werden Cyberrisiken oft auf die leichte Schulter genommen. Entscheider in Unternehmen rechtfertigen ihre Sorglosigkeit unter anderem damit, dass man ja versichert sei, dass man sich später um Sicherheitslücken kümmern werde, dass man ja bereits vollständig geschützt sei und ja sowieso noch nie angegriffen wurde und dass das eigene Unternehmen doch gar nicht groß genug sei, um Cyberangriffe lohnenswert erscheinen zu lassen. Doch Versicherungen ziehen sich gern aus der Affäre. Es gibt auch keinen hundertprozentigen Schutz vor Hackerangriffen. Und selbst kleine Unternehmen können das Ziel...


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Vernetzt, verwanzt, verloren
7
Der programmierte Mensch
8
Click Here to Kill Everybody
9
Governance im digitalen Zeitalter
8
Praxisleitfaden IoT und Industrie 4.0
9
Der unsichtbare Krieg
9
Unternehmerische Resilienz
9
Neustaat
9

Verwandte Kanäle