Zusammenfassung von Communicate or Die – Mit Sprache führen

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Communicate or Die – Mit Sprache führen Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Umsetzbar

Rezension

Man sollte meinen, dass jeder sprechen kann und zuhören sowieso. Weit gefehlt! Auch in diesen Alltagsfertigkeiten kann man es zur Meisterschaft bringen – oder eben Mittelmaß bleiben und entsprechend mittelmäßige Ergebnisse erzielen. Wer dieses Buch liest, dem wird rasch klar, wie viele Probleme tagtäglich in den Unternehmen produziert werden, nur weil unproduktives Sprechen und unaufmerksames Zuhören die Kommunikation ruinieren. Dabei ist es gar keine Hexerei, durch Sprechen und Zuhören ein Umfeld zu schaffen, in dem Höchstleistungen möglich sind. In teilweise recht launigen Worten und mit vielen Beispielen vermittelt der Autor, wie es zu schaffen ist, Kommunikation zu einem starken Werkzeug zu machen, das die Zuhörer in den Bann zieht und die Mitarbeiter motiviert. getAbstract empfiehlt das Buch allen Führungskräften, die durch exzellente Kommunikation mehr erreichen wollen.

Über den Autor

Thomas D. Zweifel ist Experte für Strategie und Umsetzung für CEOs, Verwaltungsräte und Führungskräfte und Autor mehrerer Bücher zu Strategie und Führung. Von 1997 bis 2013 war er CEO der Swiss Consulting Group. Von 2001 bis 2013 lehrte er Führung an der Columbia University, seit 2004 lehrt er an der Universität St. Gallen (HSG). Er ist Mitglied mehrerer Aufsichtsräte.

 

Zusammenfassung

Kommunikation in Zeiten des Wandels

Es geht wüst zu im globalisierten Kapitalismus: Der Goldrausch der Dotcoms ist zwar vorüber, doch die wirtschaftliche Lage ist vielfach undurchschaubar; immer wieder werden Mitarbeiter im großen Stil entlassen und Unternehmen umstrukturiert; weder Manager noch Angestellte wissen, was morgen auf sie zukommt; die allgemeine Unsicherheit lähmt. Es hat schon Selbstmorde gegeben – nicht selten deshalb, weil Veränderungen nicht effektiv kommuniziert wurden.

Dass die Mitarbeiter den wertvollsten Aktivposten jedes Unternehmens darstellen, ist mittlerweile nichts Neues mehr. Neu scheint für viele Unternehmer aber die Tatsache, dass man dem auch Rechnung tragen muss, in Form von motivierendem Umgang. Aber wie wollen Sie den hinbekommen, wenn z. B. zwischen Ihnen und Ihren Mitarbeitern eine Generationenlücke klafft oder Sie vor sprachlichen und kulturellen Barrieren stehen?

Mitarbeiterführung ist schwieriger geworden. Deshalb braucht man dringend Führungskräfte mit der Schlüsselqualifikation der Kommunikation, die also reden und zuhören können. Es gibt nichts Mächtigeres als die Sprache: Sie hat Revolutionen ausgelöst und Kriege verhindert...


Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Der Rabbi und der CEO
7

Ähnliche Zusammenfassungen

Rhetorik
9
Präsentieren auf Englisch
9
Der Aha-Effekt
7
Aufmerksamkeit
8
Meetings und Besprechungen lebendig gestalten
8
Agilität & Kommunikation
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben