Zusammenfassung von Crowdinvesting

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Crowdinvesting Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Umsetzbar
  • Innovativ

Rezension

Kleinvieh macht auch Mist – so etwa könnte man den Gedanken hinter Crowdinvesting zusammenfassen: Start-ups, die keinen Bankkredit bekommen, stellen im Internet ihre Idee vor und verschaffen sich ihr Kapital über kleine Beiträge vieler Investoren. Die neue Finanzierungsform hat enormes Potenzial, zum einen weil Anleger dadurch Innovationen fördern können, zum anderen weil die Macht der Banken eingeschränkt wird. Ralf Beck beleuchtet das Crowdinvesting aus unterschiedlichen Perspektiven: Geldsuchende Start-ups, Anleger und Plattformbetreiber erhalten nützliche Tipps. Besonders hilfreich sind die Abschnitte, die einen echten Nutzwert bieten: Beispiele, die zeigen, wie man als Investor eine realistische Rendite berechnet, Übersichten zu Förderprogrammen für Start-ups, Entscheidungshilfen für Anleger und Unternehmer sowie Checklisten. getAbstract empfiehlt das Buch allen Anlegern und Existenzgründern.

Über den Autor

Ralf Beck ist Professor an der Fachhochschule in Dortmund. Er unterrichtet im Fachbereich Wirtschaft. Außerdem ist er selbstständiger Unternehmensberater.

 

Zusammenfassung

Die Menge macht’s

Damit aus einer guten Idee eine erfolgreiche Firma wird, braucht man Kapital. Die Banken geben jedoch oft nur größeren Firmen Geld, bei Start-ups ist ihnen das Risiko zu hoch. Auch Privatinvestoren oder Risikokapitalgeber sind in der Regel vorsichtig und wählen sorgfältig aus, wen sie finanzieren. Gelder der öffentlichen Hand bekommt nur, wer die bürokratischen Hürden nimmt. Damit bleibt für viele Gründer nur ein Weg übrig, an Geld zu kommen: Crowdinvesting. Beim Crowdinvesting gibt eine Vielzahl von Menschen jeweils geringe Geldbeträge für ein Unternehmen. So kommt im besten Fall eine große Summe zustande. Wird aus dem Start-up ein Erfolg, bekommen die Kapitalgeber einen Anteil ausbezahlt – überdies haben sie mit der Unterstützung neuer Entwicklungen noch etwas für die Volkswirtschaft getan.

Crowdfunding oder Crowdinvesting?

Crowdfunding ist vielen ein Begriff, beispielsweise durch den Kinofilm Stromberg. Dieser konnte produziert werden, weil über 3000 Menschen insgesamt mehr als 1 Million Euro zusammentrugen. Beim Crowdfunding ist das Geld entweder eine Schenkung, oder der Geldgeber erhält eine Entschädigung, die auch immaterieller...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Silicon Germany
9
The Startup Way
8
Vaporisiert
9
Die Blockchain-Revolution
7
Exponentielle Organisationen
8
How to Fix the Future
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben