Zusammenfassung von Cultural Intelligence

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Cultural Intelligence Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Umfassend
  • Hintergrund

Rezension

Da wir es in der globalisierten Wirtschaft zunehmend mit Akteuren aus anderen Kulturkreisen zu tun haben, ist es nötig, sich mit deren Eigenarten auseinanderzusetzen, so die Autorin Hanne Seelmann-Holzmann. Es greift zu kurz und führt zu Misserfolg, wenn wir mit unseren im Abendland bewährten Methoden und Konzepten auf andere Kulturen losgehen. Vielmehr müssen wir unsere Auffassungen entgegen dem geschichtlich und religiös gewachsenen Absolutheitsanspruch relativieren und die Wurzeln fremden Denkens und Handelns sowie anderer Werte anerkennen und respektieren. Sehr differenziert sensibilisiert die Autorin den Leser für die Traditionen anderer Kulturen und geht dabei sowohl in die Tiefe wie auch in die Breite. Sie belässt es nicht bei oberflächlichen Verhaltensregeln, sondern liefert Hintergrundwissen, das einem manch exotisch anmutende Verhaltensweise verständlicher macht. Als Asienexpertin legt die Autorin den Schwerpunkt auf den größten Erdteil, die Methodologie lässt sich aber ebenso auf die Kulturen anderer Regionen übertragen. getAbstract empfiehlt das Buch, das trotz seiner wissenschaftlichen Rückgriffe die praktische Anwendbarkeit nie aus den Augen verliert, allen Unternehmern und Mitarbeitern, die Kontakte zu anderskulturellen Geschäftspartnern halten.

Über die Autorin

Hanne Seelmann-Holzmann ist promovierte Soziologin und Wirtschaftswissenschaftlerin. Sie ist Inhaberin eines Beratungsunternehmens in Nürnberg sowie Seminarleiterin und Referentin. Sie verfasste auch das Buch Global Players brauchen Kulturkompetenz.

 

Zusammenfassung

Die neue Herausforderung

Die ökonomische Überlegenheit der USA schwindet. Die globale Wirtschaftsmacht verlagert sich nach Osten. Trotz der jüngsten Krise haben Staaten wie Russland, Brasilien, Indien und China Wachstum zu verzeichnen. Auch die Bedeutung afrikanischer und weiterer südamerikanischer Staaten nimmt zu. Diese neuen Akteure sind durch folgende Eigenschaften charakterisiert:

  1. Ihr Vorgehen fußt auf einer Kultur, die vollkommen anders ist als die westliche.
  2. Die Staatssysteme sind meist autoritär ausgerichtet.
  3. Oft treten sie sehr selbstbewusst und kritisch auf.
  4. Die Schwellenländer schließen sich zu neuen Allianzen zusammen und lassen sich dabei gerne von der Weltmacht China unterstützen.

Unsere westlichen Geschäftsmodelle und -praktiken auf den Osten und Süden zu übertragen, kann aufgrund der unterschiedlichen kulturellen Wurzeln nur misslingen. Wenn Sie davon ausgehen, dass die Gesetzmäßigkeiten der Ökonomie, des Handels und der Kommunikation weltweit ähnlichen Strukturen unterliegen, ist das eine Fehleinschätzung, die Ihrem Erfolg im Weg steht.

Das ...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Kulturelle Vielfalt richtig managen
7
Die Culture Map
7
Herrschaft der Dinge
9
Die Macht der Geographie
9
Die Chinesen
8
Moulüe – Supraplanung
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben