Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Das Ende der Anweisung

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Das Ende der Anweisung

6 Leadership-Tools für wirksame Führung heute

GABAL,

15 Minuten Lesezeit
10 Take-aways
Audio & Text

Was ist drin?

Ja zum Tun – kooperatives Führen in der Praxis.


Bewertung der Redaktion

8

Qualitäten

  • Umsetzbar
  • Systematisch
  • Praktische Beispiele

Rezension

Dass ein Wandel in der Führungskultur dringend notwendig ist, um die Anforderungen des heutigen Arbeitsalltags zu meistern, darin sind sich die meisten einig. Doch wie erreicht man das? Der Unternehmensberater Bernhard Cevey stellt in seinem Buch sechs Leadership-Tools vor und liefert dazu viele beispielhafte Formulierungen für die Praxis. Dass sich dabei manches wiederholt, sieht man ihm gern nach, denn so wird auch Querlesen möglich. getAbstract empfiehlt das Buch allen Führungskräften, die konkrete Werkzeuge und Formulierungen suchen, um kooperatives Führen im Arbeitsalltag umzusetzen.

Zusammenfassung

Warum sich das Führungsverhalten ändern muss

In einer Welt voller Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität (VUKA) funktioniert hierarchische Unternehmensführung nicht mehr. Zu vielfältig sind die Herausforderungen des Alltags – Teamwork ist angesagt. Kooperatives Führen ist in, alle sind dafür, aber unter Druck und bei Widerstand fallen viele Führungskräfte in alte Verhaltensmuster zurück. Wie funktioniert kooperatives Führen? Um das herauszufinden, sind Führungskräfte oft auf sich selbst gestellt. Zudem stehen sie vor der Herausforderung, dass die Kooperationsbereitschaft auf Mitarbeiterseite nicht immer sehr ausgeprägt ist. So kann es für eine Führungskraft zum Beispiel darum gehen, einen 55-jährigen Mitarbeiter im Zweifelsfall davon zu überzeugen, dass früher nicht immer alles besser war. Oder einen Kollegen, der ständig Termine verschiebt, dazu zu bewegen, diese zuverlässig einzuhalten.

Dazu gehört zum einen die entsprechende Einstellung, das Mindset, sowie zum anderen die Fähigkeit, Resonanz zu erzeugen. Ein paar nett gemeinte Floskeln reichen nicht. Sie brauchen einen echten Dialog. Lassen Sie sich auf die Sichtweise Ihres Gegenübers...

Über den Autor

Bernhard Cevey ist Psychologe und als Berater und Trainer unter anderem in den Bereichen wirksame Kommunikation, Führung und Motivation sowie Leistung und Wirksamkeit von Personen in hohen Anforderungssituationen tätig.


Kommentar abgeben

  • Avatar
  • Avatar
    S. S. vor 4 Jahren
    Dieses Buch bietet interessante Tools, die in einigen Firmen und Lebensphasen eines Unternehmens bestimmt gut funktionieren. Das Gros der Mitarbeiter/innen möchte jedoch nicht nur sondern wünscht Anweisungen. Und viele Firmenkonstellationen rsp. gesicherte Ablaufprozesse erfordern klare Anweisungen. Man denke an Fluggesellschaften, Kliniken, Hotels ... ja eigentlich gibt es kaum Unternehmen, in welchen ein bestimmtes Maaß an Anweisungen unumgänglich sind. Alles andere ist zu zeitaufwändig, zu riskant, zu viel vom "das Rad immer wieder neu erfinden".
    Trotzdem, als Impuls für eine Auseinandersetzung mit dem Thema, eignet sich das Buch allenfalls.