Zusammenfassung von Der geplünderte Planet

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Der geplünderte Planet Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Kontrovers
  • Augenöffner
  • Meinungsstark

Rezension

Bodenschätze sind eine Grundlage unserer Zivilisation und unseres Wohlstands. Doch die zunehmende Ausbeutung der Ressourcen führt zu ökologischen Problemen, ja sie bedroht sogar das Ökosystem der Erde und damit unsere gesamte Existenz. Ugo Bardi zeichnet die wesentlichen Linien dieser Entwicklung nach und arbeitet eindrücklich heraus, dass sich an unserer Art des Wirtschaftens umgehend etwas ändern muss. Dabei geht es ihm nicht um die detaillierte Diskussion einzelner Technologien oder Gefährdungen, sondern um das grundlegende Verständnis des großen Ganzen. Zwar lesen sich die ersten Seiten etwas mühsam, weil nicht klar wird, worauf der Autor hinauswill, doch je mehr sich das Gesamtbild herauskristallisiert, desto spannender und faszinierender wird die Lektüre. getAbstract empfiehlt das Buch allen, die sich mit dem Problem der Ressourcenknappheit beschäftigen.

Über den Autor

Ugo Bardi lehrt an der Universität Florenz Chemie und ist Vorsitzender der Association for the Study of Peak Oil and Gas (Aspo) in Italien.

 

Zusammenfassung

Die Erde lebt

Die Erde ist – im Gegensatz etwa zum Mond oder zum Mars – geologisch aktiv, und diese geologische Aktivität ist eine der Grundlagen unseres gesamten Lebens. Bekanntlich ist unser Planet aus verschiedenen Schichten aufgebaut. Der Kern ist flüssig und etwa 6000 Grad Celsius heiß, die Erdkruste an der Oberfläche dagegen ist kalt. Permanent steigt heißes Material aus dem Erdinneren nach oben, wo es abkühlt und von nachdrängendem Material beiseitegeschoben wird. Wenn es den Rand der Kontinente erreicht, wird es in einem sogenannten Subduktionsprozess wieder in das Innere der Erde zurückgeschoben. Dieser Kreislauf führt unter anderem zu Erdbeben oder Vulkanausbrüchen und ist auch die Ursache für die sogenannte Kontinentaldrift.

Entscheidend für unser Überleben auf der Erde ist der dabei stattfindende geologische Kohlenstoffkreislauf: Das Gas Kohlendioxid (CO2) aus der Luft reagiert mit den Silikaten, die sich an der Erdoberfläche befinden. Es entstehen Karbonate. Diese werden über Regen und Flüsse in die Meere geleitet, lagern sich auf dem Meeresboden ab und werden dann aufgrund des Subproduktionsprozesses ins Erdinnere geschoben. Dort wird...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Unfair!
8
Herrschaft der Dinge
9
Material Matters
8
Die Donut-Ökonomie
9
Aufklärung jetzt
9
Sind wir noch zu retten?
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben