Zusammenfassung von Der Kampf um Kunden

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Der Kampf um Kunden Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

9

Qualitäten

  • Umsetzbar
  • Innovativ

Rezension

Für Marketingleute ist es nicht leicht, sich auf allen Social-Media-Plattformen zurechtzufinden. Zu viele gibt es, zu schnell verändern sie sich. Hier mitzuhalten kostet Zeit und Geld und endet dennoch oft in einer Blamage. Gary Vaynerchuk betätigt sich in diesem Kampf als Coach – um bei seiner Metapher vom Boxring zu bleiben. Das macht er ganz hervorragend. Jedes Kapitel beschreibt eine Plattform, bietet eine ausgewogene Mischung aus harten Fakten, Beispielen und Anwendertipps. Ein ausgezeichnetes Buch – mit der kleinen Einschränkung, dass sein typisch amerikanischer „I’m the best“-Schreibstil nicht jedermanns Sache ist. Auch beziehen sich einige Beispiele auf Unternehmen, die außerhalb der USA eher unbekannt sind. Der Autor bezeichnet sein Buch als Trainingslager für Marketingleute. Das greift zu kurz: getAbstract empfiehlt es allen, die Facebook, Twitter & Co. als Plattform für den Verkauf nutzen wollen.

Über den Autor

Gary Vaynerchuk ist Social-Media-Experte und Autor von Büchern wie Die Thank you Economy. Mit seiner Beratungsagentur VaynerMedia entwickelt er Onlinestrategien für Unternehmen.

 

Zusammenfassung

Social Media und Boxen

Wer im Boxring einen Gegner schlagen will, muss erst eine Reihe „Jabs“ landen, Treffer mit der Führhand, bevor er zum entscheidenden K.-o.-Schlag ausholt. Genauso ist es in den sozialen Medien: Erst müssen Sie eine Beziehung zwischen Ihrer Marke und dem Kunden aufbauen, dann können Sie im richtigen Moment Ihr Kaufangebot platzieren.

Runde 1: Die Vorbereitung

Jede Social-Media-Plattform hat ihre eigene Sprache. Sie müssen Ihre Geschichte – Ihre Jabs – so überzeugend erzählen, dass die Leute Ihr Produkt kaufen, sobald Sie eine Handlungsaufforderung – den rechten Haken – platzieren. Und das täglich neu. Lernen Sie zu diesem Zweck Ihre Kunden kennen. Finden Sie heraus, was sie interessiert. Es mag Ihnen sinnlos scheinen, Gedanken über Alltagsbanalitäten zu teilen. Genau dies tun aber weltweit Millionen Menschen – und daher sollten Sie es auch tun.

Runde 2: Guter Content und überzeugende Storys

Guter Content ist plattformspezifisch. Wenn etwa Burberry auf Instagram das stimmungsvolle Bild einer Union-Jack-geschmückten Allee veröffentlicht, ist das plattformspezifisch, denn Instagram ist die Plattform für hochwertige Fotos. Wenn...


Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

#AskGaryVee
8
Die Thank you Economy
9

Ähnliche Zusammenfassungen

Analysiere das Web!
8
Digitale Drecksarbeit
8
Lotsen in der Informationsflut
6
Inbound-Marketing
7
Die Plattform-Revolution
8
Native Advertising
6

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben