Zusammenfassung von Die Big-Data-Lüge

Suchen Sie den Artikel?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 5 Minuten.

Die Big-Data-Lüge Zusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Überblick
  • Augenöffner
  • Brisant

Rezension

Ist die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ein Sargnagel für Big Data? Ist Big Data nur ein Hype, in dem viele Hoffnungen (und zugleich Ängste) geweckt wurden, die aber unerfüllt blieben? Wenn die Qualität der Daten für IT-Anwender zu schlecht ist und durch die DSGVO noch schlechter wird – was bleibt dann von all den Versprechungen und Geschäftsmodellen? Der kritische Artikel legt nahe, Investitionen in Big-Data-Anwendungen zumindest sorgfältig zu überdenken. getAbstract empfiehlt ihn allen Unternehmern, die mit der Nutzung von Konsumentendaten irgendwann Geld verdienen wollen.

Über den Autor

Philipp Albrecht ist Wirtschaftsjournalist und Redakteur bei Bilanz.

 

Zusammenfassung

Daten sollten das Öl des 21. Jahrhunderts werden. Doch bislang fehlt noch der passende Motor dafür. Wie steht es heute um die großen Erwartungen an Big Data? Was wurde aus den vollmundigen Versprechungen? Beispiel Gesundheitswesen: Mithilfe seines Supercomputers Watson wollte IBM Krankheiten besser diagnostizieren, als Ärzte es können. Renommierte medizinische Institute unterstützten das Projekt mit Datensätzen und Millionenbeträgen, zogen sich jedoch zurück, als sie den Eindruck hatten, „in eine Las-Vegas-Show“ zu investieren. Ein Medizinstatistiker spricht...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Der Big-Data-Bluff
7
Wird die Demokratie Big Data und künstliche Intelligenz überleben?
9
Microtargeting
9
Big Data in der Personalauswahl
8
Wie konnten die nur so falsch liegen?
6
Wenn der Algorithmus diskriminiert
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben