Zusammenfassung von Digitaler Darwinismus

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Digitaler Darwinismus Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

6

Qualitäten

  • Überblick

Rezension

Nichts ist effizienter als Mundpropaganda – und nichts kann rufschädigender sein. Soziale Medien bergen darum für Unternehmen Chancen und Risiken zugleich, wie die Marketingberater Ralf Kreutzer und Karl-Heinz Land zeigen. Anhand vieler Beispiele erklären sie, warum es auch für hartnäckigste Facebook-Verweigerer nicht sinnvoll ist, den sozialen Medien fernzubleiben, während sich die Kunden darin tummeln. Für einen Überblick über unternehmerische Social-Media-Aktivitäten ist das Buch empfehlenswert. Für Praktiker, die eine Einführung in eine systematische Herangehensweise erwarten, ist es aber weniger geeignet. Manchmal macht der häufige Einsatz von Internetschlagwörtern und Hervorhebungen es schwer, dem roten Faden der Argumentation zu folgen. getAbstract empfiehlt das Buch dennoch allen, die einen Blick auf den möglichen Einsatz von Facebook und Co. zu Unternehmenszwecken werfen wollen – ob sie nun schon überzeugt oder noch skeptisch sind.

Über die Autoren

Ralf T. Kreutzer ist Professor für Marketing an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin. Er ist Marketing- und Managementberater und Autor von Marketing Excellence. Karl-Heinz Land berät Unternehmen in Fragen der digitalen Transformation.

 

Zusammenfassung

Warum die Digitalisierung Ihre Geschäfte verändert

Die Digitalisierung ist eine industrielle Revolution. Ebenso wie die Verbreitung der Dampfmaschine und der Elektrizität wird sie die wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse umkrempeln. Beim digitalen Darwinismus handelt sich um einen Tsunami, dem viele bisherige Geschäftsmodelle und Unternehmen zum Opfer fallen werden. Unternehmen wie Quelle und Neckermann konnten nicht bestehen, Karstadt, Sony und Nokia befinden sich im Überlebenskampf. Dabei verändert die Digitalisierung über alle Branchen hinweg die Art und Weise des Wirtschaftens. Geschäftsfelder werden gänzlich neu definiert: Hardware, Software, Handel und Onlineportale werden immer häufiger aus einer Hand angeboten – der Onlinehändler Amazon mit seinem E-Book-Reader ist nur ein Beispiel. Häufig muss auch mit den Wettbewerbern zusammengearbeitet werden, weil das unternehmerische Umfeld immer komplexer wird.

Umfragen zeigen, dass sich über die Hälfte der Marketingverantwortlichen von Unternehmen für die digitale Revolution nicht gerüstet fühlt. Während die Mitarbeiter oft großes Interesse am Einsatz sozialer Medien zeigen, ignorieren viele Entscheider diese ...


Mehr zum Thema

Partner-Angebot

Von den gleichen Autoren

Im Dienst des Menschen
9
Marketing Excellence
7
Kundenclubs & More
7

Ähnliche Zusammenfassungen

Inbound-Marketing
7
Analysiere das Web!
8
Social Media in China
9
Redaktionsschluss
7
Smartphone-Demokratie
9
Lotsen in der Informationsflut
6

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben