Drawdown – der Plan
Eine Rezension von

Drawdown – der Plan

Wie wir die Erderwärmung umkehren können


Zurück auf Anfang

Der Unternehmensberater und Publizist Paul Hawken zeigt – nach Bestsellern wie „Kollaps oder Kreislaufwirtschaft“ oder „Wir sind der Wandel“ –, wie wir in den nächsten 30 Jahren rund 1050 Gigatonnen Treibhausgase vermeiden bzw. aus der Atmosphäre fischen könnten – und das zum weitaus größten Teil mithilfe bestehender Technologien.

100 Lösungen gegen den Klimawandel

Bereits im Vorwort wird klar, was Sache ist: „Nie waren die Risiken für unseren Planeten größer. Die Welt erwärmt sich, der Meeresspiegel steigt, die Folgen des Klimawandels treten schneller ein und sind tiefgreifender als ursprünglich vorhergesagt.“ Höchste Zeit, etwas dagegen zu tun – dachte sich auch Paul Hawken und machte sich im Rahmen des Projekts „Drawdown“ zusammen mit 70 Mitarbeitern aus 22 Ländern daran, die 100 effektivsten Lösungen zur Absenkung klimaschädlicher Treibhausgase zusammenzutragen, wobei 80 dieser Lösungen heute schon umsetzbar und 20 noch Zukunftsmusik sind.

Hawken geht sogar noch einen Schritt weiter und spricht davon, die Erderwärmung könne bis zum Jahr 2050 umgekehrt werden. Das ist natürlich ein recht ehrgeiziges Ziel. Daher warnt Hawken auch vor überzogenen Erwartungen. Das Projekt habe keinen fertigen Plan ausgearbeitet, aber immerhin umfassende Lösungsvorschläge, um Emissionen zu reduzieren bzw. der Atmosphäre Kohlendioxid zu entziehen. Jede der vorgestellten Lösungen ist die Essenz aus Hunderten Seiten wissenschaftlich und mathematisch fundierter Forschungsergebnisse, so Chad Frischmann, der Forschungsleiter des Projekts.


Kommentieren Sie diese Rezension