Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Endspurt zur Null-Grenzkosten-Gesellschaft

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Endspurt zur Null-Grenzkosten-Gesellschaft

Schweizer Monat,

5 Minuten Lesezeit
5 Take-aways
Audio & Text

Was ist drin?

Wie Internet und grüne Energie unser Leben auf den Kopf stellen werden.


Bewertung der Redaktion

9

Qualitäten

  • Innovativ
  • Visionär

Rezension

Die Verschmelzung von Internet und grüner Energie birgt enormes Potenzial, das unser Leben umwälzen wird. Jeremy Rifkin erzählt von fahrerlosen Autos, Hausbesitzern als Energieversorgern und 3D-Drucker-Besitzern und blickt damit gar nicht mal so weit in die Zukunft. Umso interessanter sind seine Vorhersagen. Wer sich frühzeitig darauf einstellt, kann von dieser Entwicklung profitieren. getAbstract empfiehlt diesen erhellenden Beitrag.

Zusammenfassung

Die Verknüpfung von Internet und Energienetz ermöglicht Grenzkosten für Energie, die sich gegen null bewegen. Das liegt vor allem an den immer günstiger werdenden regenerativen Energien. Kostete die Erzeugung von Solarstrom 1977 noch 76 Dollar pro Watt, waren es 2016 nur noch 35 Cent. Sonne, Wind und Wasser liefern genug Energie für die gesamte Weltwirtschaft – und das gratis. Folgende Entwicklungen werden unsere Zukunft prägen:

  • Energieinternet: Damit wir das Beste aus Energieversorgung und Internet herausholen, sollten Gebäude und Infrastrukturen entsprechend gebaut bzw. umgerüstet werden. Mit Einspeiseprämien...

Über den Autor

Jeremy Rifkin ist Ökonom, Soziologe und Präsident der Foundation on Economic Trends. Er berät Regierungen und die EU und ist Autor des Buches Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft.


Kommentar abgeben