Zusammenfassung von Fairplay Franchising

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Fairplay Franchising Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

6

Qualitäten

  • Umsetzbar
  • Systematisch

Rezension

Franchising wird immer beliebter, da es dem einzelnen Franchise-Nehmer sowohl die Chance auf hohe Erträge als auch die Sicherheit eines Netzwerks bietet. Der Franchise-Geber profitiert ebenfalls: Er lagert die Kerntätigkeit sozusagen aus, bleibt aber am Gewinn beteiligt. Um nachhaltige Erfolge zu erzielen, müssen sich allerdings alle Beteiligten auf Spielregeln festlegen, die eine partnerschaftliche Führung und Weiterentwicklung des Franchise-Systems fördern. Franchising-Fachfrau Waltraud Martius zeigt auf, wie diese Spielregeln lauten und welche Elemente ein Franchise-System mindestens bieten sollte. Vieles davon dürfte jedem (auch angehenden) Franchise-Partner klar sein. Als Checkliste aber ist das Buch bestens geeignet, findet getAbstract – zumal die Entwicklung eines professionellen Franchise-Systems sehr viel mehr Aufwand und Wissen erfordert, als man auf Anhieb denken könnte.

Über die Autorin

Waltraud Martius hat Betriebswirtschaft studiert und ist seit 1989 als selbstständige Franchise-Beraterin tätig. Sie hat bislang über 1200 Franchise-Projekte beratend begleitet. Martius ist Mitbegründerin des Österreichischen Franchise-Verbandes.

 

Zusammenfassung

Das neue Franchising

Immer mehr Menschen haben den Wunsch, eine selbstständige Existenz aufzubauen. Als Einzelkämpfer ist das oft leichter geplant als erfolgreich getan. Franchising kommt da gerade recht: Es macht eine schlüsselfertige Existenzgründung mit hohen Erfolgschancen möglich. Allerdings haben sich die Bedingungen für erfolgreiches Franchising im Lauf der Zeit entscheidend geändert. Während früher ein vom Franchise-Geber hierarchisch geführtes System – das damals offen so genannte Subordinations-Franchising – üblich war, ist mittlerweile deutlich geworden, dass nur eine offene, faire Partnerschaft zu langfristigem Erfolg führt.

Die neuen Spielregeln

Das neue Franchising funktioniert nach neuen Spielregeln. Wichtig ist nicht nur ein professionelles Management des Systems, sondern vor allem eine korrekter und partnerschaftlicher Umgang mit den Franchise-Nehmern.

  1. Wer die Kuh melken will, muss sie auch füttern. Beim Franchising geht es nicht um schnelles Geld, sondern um den Aufbau einer langfristig erfolgreichen geschäftlichen Existenz für alle Beteiligten. Der Franchise-Geber muss sein System deshalb erst einmal komplett ...

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Das Survival-Handbuch digitale Transformation
8
„Ihr liebt das Leben, wir lieben den Tod“
8
Business Models für Teams
8
Atmosphärische Führung
8
Datenschutz im Betrieb
8
Sales 4.0
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben