Zusammenfassung von Europäische Aktien

Investieren am Kapitalmarkt Europa

FT Prentice Hall, Mehr

Buch kaufen

Europäische Aktien Buchzusammenfassung
Wenn Sie in Euro-Land zu den Börsengewinnern gehören wollen, setzen Sie auf europäische Blue Chips.

Bewertung

6 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

5 Innovationsgrad

7 Stil

Rezension

Denken Sie europäisch! Euro-Land wird der zweitgrösste Aktienmarkt der Welt. Börsenprofis versprechen sich überdurchschnittlich gute Chancen. Dieses Buch liefert dem Einsteiger nützliche und praktische Informationen über Aktienanlagen in Europa. Die Autorin zeigt, wie Sie Schritt für Schritt auch ohne grosses Vermögen und mit wenig Zeitaufwand am neuen Kapitalmarkt investieren - und gewinnen können. Und sie macht Sie auf Fallstricke, Irrtümer und Anfängerfehler aufmerksam. Praktische Musterbeispiele von Unternehmens-Analysen, ein ausführliches Glossar und wertvolle Info-Adressen erleichtern Ihnen den Start. Machen Sie die Probe - und nicht länger ein langes Gesicht wegen entgangener Gewinne. Denn zu Aktien gibt es auf lange Sicht kaum eine sinnvolle Alternative. getAbstract.com empfiehlt das Werk in erster Linie Einsteigern in den europäischen Aktienmarkt. Wer jedoch auf diesem Gebiet schon weiter fortgeschritten ist, wird wissen, dass es auch jenseits von Euro-Land gute Investitionsmöglichkeiten gibt.

Das lernen Sie

  • warum Euro-Land eine erste Adresse für Aktienkäufer werden wird
  • was die Eckpfeiler für das finanzielle Engagement an der Börse sind
 

Zusammenfassung

Denken Sie europäisch
Wenn Sie künftig an der Börse Spass haben und Geld verdienen wollen, setzen Sie auf europäische Aktien. Der Euro schafft einen einheitlichen europäischen Kapitalmarkt. Im Binnenmarkt Euro-Land entfällt das Währungsrisiko. Das heisst: Exportunternehmen sparen Kosten...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Sabine Theadora Ruh ist Wirtschaftsjournalistin, Finanzen sind ihr Schwerpunkt. Sie war jahrelang Redakteurin bei einem grossen Bankkonzern.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien