Zusammenfassung von Finanzierung von Sozialunternehmern

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Finanzierung von Sozialunternehmern Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

7 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

9 Innovationsgrad

6 Stil

Rezension

Ein Buch, das zum richtigen Zeitpunkt kommt. Denn angesichts großer sozialer Probleme weltweit ist die Förderung von Social Entrepreneurs wichtiger denn je. Die Herausgeber Achleitner, Pöllath und Stahl sowie ihre zahlreichen Mitautoren bieten dem Leser alles Wissenswerte für eine erfolgreiche Umsetzung sozialer Projekte. Leicht nachvollziehbar informiert das Werk über die einzelnen Finanzierungsmöglichkeiten, gibt die nötigen Hilfestellungen und bietet eine Fülle an Kontakt- sowie Informationsquellen. Überhaupt ist der große Praxisbezug etwa durch Fallbeispiele und Musterverträge ein großer Vorzug des Buches. Zudem liefern die Herausgeber eine umfassende Einführung in das Thema und eine Übersicht über die aktuelle Entwicklung des sozialen Unternehmertums. Schade nur, dass der Schreibstil die Nähe zum Leser oft vermissen lässt und immer wieder langatmige wissenschaftliche Ausführungen auftauchen. getAbstract ist der Meinung: Allen Unternehmern und Managern, die sich mit eigenen Projekten sozial engagieren wollen, aber noch nicht wissen, woher sie das Geld dafür nehmen sollen, ist das Buch sehr zu empfehlen.

Das lernen Sie

  • was unter Social Entrepreneurship zu verstehen ist,
  • wie das Phänomen sich entwickelt hat und
  • welche Finanzierungsformen es dafür gibt.
 

Über die Autoren

Prof. Dr. Ann-Kristin Achleitner leitet den KfW-Stiftungslehrstuhl für Entrepreneurial Finance an der Technischen Universität München. Dr. Reinhard Pöllath ist Inhaber der Münchener Anwaltskanzlei Pöllath + Partners. Dr. Erwin Stahl ist als Geschäftsführer der BonVenture Management GmbH in München tätig.

 

Zusammenfassung

Was verbirgt sich hinter Social Entrepreneurship?
Soziales Engagement und unternehmerisches Handeln sind keine Gegensätze. Schließlich muss auch jede soziale Einrichtung, wie ein Krankenhaus, eine Schule oder ein Hospiz, so geführt werden, dass sie keine Verluste erwirtschaftet und sich...

Lesen Sie die Kernaussagen dieses Buches in 10 Minuten.

Für Sie

Finden Sie Ihr optimales Abo-Modell.

Für Ihr Unternehmen

Wir helfen Ihnen, eine lebendige Lernkultur aufzubauen.

 oder loggen Sie sich ein.

Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Enthalten im Wissenspaket

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien