Zusammenfassung von Gierige Chefs

Warum kein Manager zwanzig Millionen wert ist

Orell Füssli, Mehr

Buch kaufen

Gierige Chefs Buchzusammenfassung
Fat Cats, so nennen die Briten gierige Konzernchefs. Wie es passieren konnte, dass die Katzen so fett wurden, und warum es bei den Gehältern keinen Abwärtstrend mehr geben wird, lesen Sie hier.

Bewertung

7 Gesamtbewertung

3 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

9 Stil

Rezension

Das Victory-Zeichen von Josef Ackermann, dem Vorstandschef der Deutschen Bank, am Eröffnungstag des Mannesmann-Prozesses wurde berühmt: Die Gerichtsverhandlung um die astronomische Abfindung von Mannesmann-Chef Esser warf einen dunklen Schatten auf den mächtigen Bankchef und Aufsicht. Aufsicht: Das ist die Tätigkeit, der viele Kontrollgremien in der Wirtschaft offensichtlich selten nachgehen, weiß Dirk Schütz, der Chefredakteur der Schweizer Wirtschaftszeitung CASH. Er stellt die gar nicht so nebensächliche Frage: Woher kommt der ganze Vergütungsunsinn? Warum müssen Manager Millionen verdienen, selbst wenn es ihrem Unternehmen schlecht geht, wenn gar Leute entlassen werden? Die brandheißen Themen Managementvergütung, Pay for Performance und Corporate Governance beleuchtet der Journalist in historischer Perspektive und würzt seinen Abriss mit besonders spektakulären Fällen gieriger Chefs. Schütz fährt jedoch nur harmlose Polemikgeschütze auf - für ungläubiges Staunen sorgen allein schon die nüchternen Fakten, die der Autor aber keineswegs nüchtern-langweilig vorträgt. Trotz einiger Wiederholungen und unschlüssiger Seitwärtsbewegungen liest sich das Buch flott. Eine echte Empfehlung von getAbstract.com für alle, die sich über die Ursachen der exorbitanten Managerlöhne informieren wollen.

Das lernen Sie

  • die Ursachen für die hohen Managementgehälter
  • Möglichkeiten, dieser schädlichen Entwicklung gegenzusteuern
 

Zusammenfassung

Gierige Chefs
Die Managementgehälter hierzulande haben astronomische Höhen erlangt. Nicht selten gehen sie in die Millionen. Während sich kaum jemand an ähnlich hohen Honoraren der Spitzensportler und Medienstars stört, liegt der Fall bei den Unternehmenslenkern etwas anders. Denn allzu...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Dirk Schütz ist Chefredakteur der Schweizer Wirtschaftszeitung CASH. Zuvor war er stellvertretender Chefredakteur beim Schweizer Wirtschaftsmagazin Bilanz und bei der deutschen Wirtschaftswoche.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Enthalten im Wissenspaket

  • Wissenspaket
    Managerlöhne
    Sind Manager ihr Geld wert? Fragen und Antworten zu einem heiklen Thema.

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien