Zusammenfassung von Internationale Mergers & Acquisitions

Der prozessorientierte Ansatz

Springer, Mehr

Buch kaufen

Internationale Mergers & Acquisitions Buchzusammenfassung
Vodafone schluckt Mannesmann, Daimler geht mit Chrysler zusammen und Hewlett Packard verleibt sich Compaq ein – aber wie genau geht so etwas eigentlich vor sich?

Bewertung

7 Gesamtbewertung

8 Umsetzbarkeit

9 Innovationsgrad

4 Stil

Rezension

Kai Lucks und Reinhard Meckl verstehen ihr Buch als Ratgeber für Manager von M & A-Transaktionen. Dabei setzen sie voll auf Prozessoptimierung: Detailliert führen sie jeden Teilprozess und seinen Stellenwert im Gesamtprozess auf, sodass eine praktische Durchführung in kleinen Schritten möglich wird. Das Thema wird hier sehr wissenschaftlich abgehandelt: Die Sachverhalte sind ja ohnehin recht komplex, und der Stil ist mit seinen wenig konkreten Formulierungen leider alles andere als leserfreundlich. Eine exakte Definition des Begriffs "M & A" sucht man im Einführungskapitel vergeblich, sie wird erst später nachgereicht. Immerhin: Der Blick auf die übersichtlichen Tabellen und Abbildungen, die komplexe Inhalte anschaulich machen, ergänzt die Lektüre des Textes hervorragend. getAbstract.com empfiehlt dieses Buch allen Führungskräften, die ein M & A-Projekt oder einen Teilprozess innerhalb einer M & A-Transaktion planen und sich einen detaillierten Überblick zu diesem Thema verschaffen wollen.

Das lernen Sie

  • was die drei entscheidenden Phasen bei M & A-Projekten sind
  • wie effizientes M & A-Management betrieben wird
 

Zusammenfassung

Internationale Mergers & Acquisitions
Spätestens seit der Übernahme von Mannesmann durch Vodafone und der Fusion zwischen der Daimler AG und der Chrysler Corp. konnte ein breites Publikum die Auswirkungen von Unternehmensübernahmen und -zusammenschlüssen mitverfolgen. Dass bei solchen...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Dr.-Ing. Kai Lucks ist bei der Siemens AG in der Zentralabteilung Unternehmensplanung und -entwicklung zuständig für Kooperationsstrategien. Prof. Dr. Reinhard Meckl hat einen Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Sein Spezialgebiet ist Internationales Management.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien