Zusammenfassung von Nachhaltig investieren und gewinnen

Profitieren vom ökologischen Megatrend

Linde, Mehr

Buch kaufen

Nachhaltig investieren und gewinnen Buchzusammenfassung
Es gibt kaum nachhaltige Geldanlagen? – Falsch, es gibt schon derart viele, dass man bald den Überblick verliert. Hier ist eine Orientierungshilfe.

Bewertung

7 Gesamtbewertung

8 Umsetzbarkeit

6 Innovationsgrad

6 Stil

Rezension

Mit diesem Buch ist Wolfgang Pinner ein beachtlicher Ratgeber zum Thema nachhaltige Geldanlagen gelungen. Wer sich zum ersten Mal damit beschäftigt, wird im umfangreichen Fondsanbieter-Überblick einen sehr hilfreichen Begleiter finden und ihn zu schätzen wissen. Pinners Stil bleibt durchwegs nüchtern. Einige konkrete Praxisbeispiele von „gelebter Nachhaltigkeit“ hätten die starke Theorielastigkeit problemlos nehmen können. Durch die zahlreichen Info-Boxen wird das Buch nur bedingt aufgelockert. Auch hätte jemand den Autor auf die Existenz handelsüblicher Chart-Programme zur grafischen Kursdarstellung aufmerksam machen sollen. Bei einer möglichen Neuauflage könnte das Buch damit rein optisch noch ansprechender daherkommen. getAbstract empfiehlt das Buch allen ökologisch und sozial sensibilisierten Privatanlegern zum Einstieg in die Thematik. Wolfgang Pinner holt sie ganz vorne am Eingang ab und erklärt sogar grundlegende Begriffe wie „Börse“, „Fundamentaldaten“ oder „Performance“.

Das lernen Sie

  • was nachhaltige Investments ausmacht
  • wie Sie diese in Ihre private Vermögensanlage integrieren können
 

Zusammenfassung

Größter gemeinsamer Nenner
Nachhaltige Geldanlagen sind längst kein exotisches Randthema mehr. Die Friedensnobelpreise der vergangenen beiden Jahre gingen nicht zufällig an Initiativen in diesem Bereich: 2006 an Mohammed Yunus für Kleinstkredite, 2007 an Al Gore für sein Klimaschutz-Engagement...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Wolfgang Pinner ist Leiter des Teams „Nachhaltiges Investment“ der österreichischen Fondsgesellschaft Erste Sparinvest sowie Geschäftsführer der Nachhaltigkeitsberatungsfirma Vinis.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien