Zusammenfassung von Sarbanes-Oxley Act

Professionelles Management interner Kontrollen

Schäffer-Poeschel, Mehr

Buch kaufen

Sarbanes-Oxley Act Buchzusammenfassung
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist Pflicht – nach den neuen US-Gesetzen für alle an den dortigen Börsen notierten Unternehmen.

Bewertung

7 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

10 Innovationsgrad

5 Stil

Rezension

Das also ist es, das Gesetz gegen Börsenschwindel und Anlagebetrug – der Sarbanes-Oxley Act (SOA), von der US-Regierung in bemerkenswert kurzer Zeit ratifiziert. Das Buch erklärt die Auswirkungen speziell auf europäische Unternehmen, die unfreiwillig von diesem amerikanischen Rechtskatalog betroffen sind. Die Bestimmungen des SOA werden wiedergegeben und kommentiert, ihre Auswirkungen werden anhand von zahlreichen Beispielen illustriert. Wer allerdings noch nicht viel mit Rechnungslegung anzufangen weiß, dürfte mit der Lektüre wohl überfordert sein. Das mit englischen Fachbegriffen gespickte Buch enthält auch Stellungnahmen namhafter deutscher Unternehmen zum Thema SOA und Corporate Governance – diese Fleißarbeit zeigt, wie ernst das Thema hierzulande genommen wird. Erfahrungsberichte von Bayer, DaimlerChrysler, E.ON, SAP u. a. schließen sich an. Natürlich kann auch die minutiöse Erläuterung sämtlicher Details des SOA nicht den Eindruck verhindern, dass kriminelle Energie auch in diesem Gesetz Schlupflöcher finden wird. Wie auch immer: Das Buch bietet gründliche Informationen mit hohem Praxisbezug für Experten, meint getAbstract.

Das lernen Sie

  • welche Anforderungen der Sarbanes-Oxley Act an börsennotierte Unternehmen stellt
  • welche Konsequenzen sich daraus für die Unternehmen ergeben
 

Zusammenfassung

Kampf ums Anlegervertrauen
Die Mühlen des Gesetzes mahlen doch schneller, als viele erwartet haben: Wenige Jahre nach dem Platzen der New-Economy-Seifenblase und nur ein Jahr nach den Skandalen um den Energiekonzern Enron und das Telekommunikationsunternehmen WorldCom – und nicht zuletzt...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Christof Menzies, der Herausgeber dieses Buches, ist Partner der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers und Mitglied des Leadership-Teams im Bereich Process Improvement. 16 weitere Autoren, die bei PricewaterhouseCoopers beschäftigt sind, sowie Mitarbeiter der Konzerne, die Einblicke in die Unternehmenspraxis gewährten, haben an dem Buch mitgearbeitet.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Enthalten im Wissenspaket

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien