Zusammenfassung von Wenn es in Brasilien regnet, investieren Sie in Starbucks-Aktien!

Fundamentale Zusammenhänge der internationalen Märkte verstehen

FinanzBuch, Mehr

Buch kaufen

Wenn es in Brasilien regnet, investieren Sie in Starbucks-Aktien! Buchzusammenfassung
Ist es Ihnen total egal, wenn in China ein Sack Reis umfällt? Denken Sie noch mal drüber nach!

Bewertung

9 Gesamtbewertung

9 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

9 Stil

Rezension

Eine hoch interessante Analyse der gegenwärtigen, großteils globalisierten und vernetzten Weltwirtschaft – allerdings immer aus der Perspektive von „unserer Wirtschaft“: Hier spricht der Amerikaner mit der ihm eigenen Tendenz zur Egozentrik. Der europäische Investor sollte also Navarros Tipps – vor allem die zu Leerverkäufen – nicht zu wörtlich nehmen, sie aber gleichwohl als abstrakte Ratschläge werten und auf europäische Verhältnisse uminterpretieren. Makrowellen-Investoren, so lehrt uns der Profi, beobachten alle wichtigen Einflüsse weltweit – doch leider neigt Navarro zu recht groben Vereinfachungen. Die Lehre daraus: Totale Information ist unmöglich; sie wäre in der kurzen Frist, welche Aktion und Reaktion auf den Märkten bestimmt, kaum zu bewältigen. Also müssen wir uns mit den wesentlichen Informationen begnügen. Durch viele mitunter sogar witzige Beispiele und Zitate aus renommierten Medien verleiht der Autor seinem Ratgeber eine erfrischende Farbigkeit. Ärgerlich nur, dass Navarro seine Makrobeispiele nicht mit exakten Daten und Kurshöhen versieht; so bleiben sie schwammig, nicht nachprüfbar. Dennoch eine empfehlenswerte Einstiegslektüre für Anleger, denen Fondssparen zu wenig ist, meint getAbstract.

Das lernen Sie

  • die wichtigsten Kenngrößen
  • die acht goldenen Regeln
  • die Frühindikatoren für Makrowellen-Investments
 

Zusammenfassung

Makrowellen-Investments
Wenn es in Brasilien regnet, sollten Sie Starbucks-Aktien kaufen. Denn die Wirkung von Makrowellen in der Weltökonomie ist erwiesen, und Sie können davon profitieren. Um beim Beispiel zu bleiben: Ein Großteil der weltweiten Kaffeeproduktion wird in Brasilien angebaut...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Peter Navarro ist Professor für Makroökonomie an der Universität von Kalifornien in Irvine. Nach seinem Studium und drei Dienstjahren im Friedenscorps der Vereinten Nationen in Südostasien promovierte er 1986 in Harvard in Wirtschaftswissenschaften. Heute ist er als Autor u. a. für Harvard Business Review, Wallstreet Journal, New York Times und Washington Post tätig.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien